Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Grüner Wasserstoff: erste Einspeisung ins norddeutsche Gas-Fernleitungsnetz

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

Grüner Wasserstoff: erste Einspeisung ins norddeutsche Gas-Fernleitungsnetz

Mit einem Prozentanteil von bis zu 2 % wird der grüne Wasserstoff dem Gasfluss der DEUDAN-Leitung beigemischt. Dieser Wert ergibt sich aus den aktuell geltenden technischen Regelwerken. Die Leitung verläuft vom deutsch-dänischen Grenzübergangspunkt Ellund bis nach Quarnstedt in Schleswig-Holstein.
Für die Netzeinspeisung haben die DEUDAN-Anteilseigner Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover, und Open Grid Europe GmbH, Essen, umfangreiche technische Voraussetzungen geschaffen. Dazu gehört die Errichtung einer Wasserstoffeinspeiseanlage (WSEA). Diese umfasst Mess- und Regeleinrichtungen, zwei voneinander unabhängige Verdichtereinheiten, die den Wasserstoff auf das Druckniveau der DEUDAN hochverdichten, sowie die Verlegung von zwei Anschlussleitungen mit einer Länge von je 75 m.
Anschlussnehmer ist Energie des Nordens GmbH und Co. KG, die den Elektrolyseur betreibt und für die Erzeugung des Wasserstoffs verantwortlich ist. Die Anlage zur Herstellung von Wasserstofferzeugung verfügt über die Leistung von einem Megawatt, erzeugt werden können hier 210 Normkubikmeter grüner Wasserstoff pro Stunde.
Die Nutzung überschüssiger Windenergie und deren Einspeisung in das bestehende Fernleitungsnetz sind ein zukunftsweisender Beitrag zur Kopplung der Sektoren Gas, Strom und Wärme. Die Wasserstoffeinspeisung in Haurup ist ein Baustein für die Errichtung einer bundesweiten Wasserstoff-Infrastruktur. Bis 2050 soll Europa zum ersten klimaneutralen Kontinent werden. Hierbei spielt Wasserstoff eine wichtige Rolle. Zu dessen Transport wird ein Wasserstoffleitungsnetz benötigt, das zu 90 % auf den bereits heute verfügbaren Gasnetzen aufgebaut werden kann.

Das könnte Sie interessieren

Roger Menneking verstärkt die EUROPIPE
Erste klimaneutrale Gasdruckregelanlage Deutschlands
Maurmann und Steffel gehen gemeinsame Wege im Kathodischen Korrosionsschutz
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Autor: Von Andreas Redmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Als Energieträger der Zukunft soll grüner Wasserstoff zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie beitragen. Um dieses Potenzial gerade für den Gebäudesektor produktiv zu machen, gilt es aktuell die in Gasverteilnetzen eingesetzten ...

Zum Produkt

Wasserstoff aus Verteilnetzsicht – Beimischung oder 100 %?

Wasserstoff aus Verteilnetzsicht – Beimischung oder 100 %?

Autor: Von Jörg Heinen, Stefan Stollenwerk und Martin Wiggering
Themenbereich: Gas & Erdgas

Anhand öffentlich zugänglicher Daten und relevanter technischer Parameter wird der aktuelle Stand der Wasserstoffintegration in öffentliche Gasnetze auf deutscher und europäischer Ebene untersucht. Die Ergebnisse werden diskutiert und um ...

Zum Produkt

Digitale Kommunikation für sichere Netze

Digitale Kommunikation für sichere Netze

Autor: Von Christoph Ketteler
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA

Themen: Gas | H2

MAX STREICHER GmbH & Co. KG

Zwick Armaturen GmbH

Themen: H2 | Gas

Zwick Armaturen

WS Wärmeprozesstechnik GmbH

Themen: Gas | H2

WS Wärmeprozesstechnik

WS-Reformer GmbH

Themen: H2 | Gas

WS-Reformer

voestalpine Tubulars GmbH & Co KG

Themen: Pipeline | H2

voestalpine Tubulars GmbH & Co

Open Grid Europe GmbH

Themen: Pipeline | Gas

Open Grid Europe

MEDENUS Gas-Druckregeltechnik GmbH

Themen: H2 | Gas

MEDENUS Gas-Druckregeltechnik

Weitere Firmen laden...

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter