Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Neueste Entwicklungen bei erneuerbaren und CO2-armen Gasen

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

Neueste Entwicklungen bei erneuerbaren und CO2-armen Gasen

Die Erzeugung von Biomethan verzeichnet rapide Zuwächse, wobei der Anteil an Abfall- und Reststoffen als Ausgangsmaterial stetig zunimmt. Gleichzeitig sinken die Herstellungskosten und es werden immer größere Mengen ins Leitungsnetz eingespeist. Der vorliegende Bericht beschreibt zahlreiche Projekte zu Grünem und Blauem Wasserstoff. Diese konzentrieren sich auf die Steigerung der Nachfrage in neuen Branchen, erforschen den Einsatz von Wasserstoff im Schwerlastverkehr oder zielen darauf ab, grauen Wasserstoffbedarf zu dekarbonisieren. Der Bericht zeigt darüber hinaus, wie die bestehende Infrastruktur zunehmend für Biomethan genutzt und für den Transport von Wasserstoff vorbereitet wird. Mehrere Vorzeigeprojekte befassen sich mit dem Transport von erneuerbaren und CO2-armen Gasen und zeigen damit, wie die Gasinfrastruktur zu einer verstärkten Nutzung von Wasserstoff und Biomethan beitragen und diese beschleunigen kann.
All diese Entwicklungen bilden eine solide Grundlage zur Erreichung des EU-Dekarbonisierungsziels für 2030. Sie zeigen, dass die Branche bereit ist, den Ausbau von Biomethan und Wasserstoff zu forcieren. Verlässliche regulatorische Rahmenbedingungen würde dazu beitragen, diese Entwicklungen zu beschleunigen und die Investitionstätigkeit anzukurbeln. Im Januar 2021 veröffentlicht Gas for Climate ein Strategiepapier, das ein verbindliches Ziel für erneuerbares Gas fordert. Ein derartiges Ziel würde die benötigten Trends auf dem Weg zur Dekarbonisierung des europäischen Energiesystems weiter vorantreiben. Der interaktive Bericht Market State and Trends kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.

„Gas for Climate“

Die Initiative „Gas for Climate“ wurde 2017 mit dem Ziel gegründet, die Rolle von erneuerbarem, CO2-armem Gas im zukünftigen Energiesystem unter Berücksichtigung der in Paris vereinbarten Begrenzung des weltweiten Temperaturanstiegs auf deutlich unter 2 °C zu prüfen und ein Bewusstsein für diese Rolle zu schaffen.
Zu den Mitgliedern der Initiative zählen zehn führende europäische Gastransportunternehmen (Enagás, Fluxys Belgium, Gasunie, GRTgaz, OGE, Snam und Teréga) sowie zwei Verbände der erneuerbaren Gaswirtschaft (European Biogas Association und Consorzio Italiano Biogas).
Die CEOs der 12 Mitglieder sind: Piero Gattoni (Consorzio Italiano Biogas), Harm Grobrügge (European Biogas Association), Marcelino Oreja Arburúa (Enagás), Torben Brabo (Energinet), Pascal De Buck (Fluxys), Han Fennema (Gasunie), Thierry Trouvé (GRTgaz), Ralph Bahke (ONTRAS), Jörg Bergmann (OGE), Marco Alverà (Snam), Hans Kreisel (Swedegas), Dominique Mockly (Teréga).
Der Bericht „Market State and Trends“ ist der erste in einer Reihe von Navigant (jetzt Guidehouse) erstellten Berichten. Er erläutert die wichtigsten Trends in den Bereichen Biomethan, Wasserstoff und Gasinfrastruktur vor dem Hintergrund der erforderlichen Entwicklungen bis 2030, wie sie im Szenario des von Gas for Climate im April 2020 vorgestellten beschleunigten Dekarbonisierungspfads identifiziert wurden. 1
Der Bericht zeigt, dass die wichtigsten Trends bei Biomethan sowie Grünen und Blauen Wasserstoff bereits jetzt in die richtige Richtung gehen, um die in der Gas for Climate Pathway-Studie 2020 analysierten Dekarbonisierungsziele für 2030 zu erreichen. Ein verstärkter Einsatz von Biomethan und Wasserstoff wird darüber hinaus – wie in einem Gas for Climate-Bericht aus dem Jahr 2019 2 skizziert – eine große Anzahl von Arbeitsplätzen schaffen.
Angebotsseitig werden Produktionstechnologien für Biomethan weiterentwickelt und ausgebaut. Dabei gewinnen Abfälle als Ausgangsmaterial zunehmend an Bedeutung. Wasserstofftechnologien werden für großtechnische Anwendungen weiterentwickelt. Erste Vorhaben befinden sich noch ein einem Frühstadium. Bei beiden Gasen bedarf es einer weiteren Forcierung der Entwicklung, um den grenzüberschreitenden Handel auszubauen und die Herstellungskosten zu senken.

Grauer Wasserstoff, Grüner Wasserstoff und Blauer Wasserstoff

Im Bericht wird zwischen Grauem, Grünem und Blauem Wasserstoff unterschieden. Grauer Wasserstoff wird aus Erdgas erzeugt und bereits heute in der EU in großen Mengen von der Industrie eingesetzt. Bei Blauem Wasserstoff wird die auf Erdgas basierende Wasserstoffproduktion durch CO2-Abscheidung und -speicherung ergänzt. Grüner Wasserstoff wird durch die Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff mittels Elektrolyse hergestellt, wobei hierzu erneuerbarer Strom eingesetzt wird. Grüner Wasserstoff kann darüber hinaus durch Methan-Dampfreformierung oder autotherme Reformierung aus Biomethan erzeugt werden.
Die wichtigsten Nachfragesektoren für Biomethan sowie Blauen und Grünen Wasserstoff in den 2020er Jahren sind Industrie, Verkehr und die bebaute Umwelt. Untersuchungen zur Substitution von Grauem Wasserstoff in der Raffinerie- und Chemieindustrie sind bereits angelaufen. In der Eisen- und Stahlindustrie werden erste Demonstrationsprojekte durchgeführt und der Einsatz von Grünem Wasserstoff in neuen Prozessen erprobt. Im Schwerlastverkehr nimmt die Akzeptanz von Bio-LNG/CNG und Wasserstoff zu. Demgegenüber befindet sich die Schifffahrt noch in einem frühen Stadium der Einführung. In der bebauten Umwelt hat eine Erneuerungswelle eingesetzt, die jedoch noch einer Beschleunigung bedarf. Die frühe Einführung von Hybridheizungen unterstützt auch in diesem Segment die Dekarbonisierung.
Die zunehmende Einspeisung von Biomethan ins Netz muss weiter vorangetrieben werden, damit die für 2030 definierten Ziele erreicht werden. Dieser Prozess wird durch eine frühe Kommerzialisierung von zentralen Biogasaufbereitungs- und Reverse-Flow-Anlagen beschleunigt. Die H2-Infrastruktur ist noch wenig ausgereift. Allerdings sind bereits erste Vorhaben zum Aufbau einer dedizierten Infrastruktur und Wasserstoffspeicherung sowie Pilotprojekte zur Erhöhung der Beimischungsquoten angelaufen.
Erneuerbares Gas umfasst jede Art von Gas, das aus erneuerbaren Quellen erzeugt wird. Dazu gehören Bioerdgas in Form von aufbereitetem Biogas, das durch anaerobe Vergärung von landwirtschaftlicher Biomasse und organischen Abfällen erzeugt wird, Bioerdgas, das durch thermische Vergasung von Holzabfällen entsteht, Wasserstoff, der aus erneuerbarer Elektrizität oder Biomethan erzeugt wird, sowie synthetisches Methan aus erneuerbarem Wasserstoff.

Das könnte Sie interessieren

Neue Technologie zur Nutzung von CO2-reichem Offshore-Erdgas
München erschließt weitere Stadtgebiete mit Glasfaser
Nord Stream 2-Pipeline vollständig mit Erdgas gefüllt
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Autor: Von Andreas Redmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Als Energieträger der Zukunft soll grüner Wasserstoff zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie beitragen. Um dieses Potenzial gerade für den Gebäudesektor produktiv zu machen, gilt es aktuell die in Gasverteilnetzen eingesetzten ...

Zum Produkt

Wasserstoff aus Verteilnetzsicht – Beimischung oder 100 %?

Wasserstoff aus Verteilnetzsicht – Beimischung oder 100 %?

Autor: Von Jörg Heinen, Stefan Stollenwerk und Martin Wiggering
Themenbereich: Gas & Erdgas

Anhand öffentlich zugänglicher Daten und relevanter technischer Parameter wird der aktuelle Stand der Wasserstoffintegration in öffentliche Gasnetze auf deutscher und europäischer Ebene untersucht. Die Ergebnisse werden diskutiert und um ...

Zum Produkt

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Autor: Von Hermann van Laak, Jan Heimink, Andreas Frank, Mario Messiha, Thomas Kratochvilla und Christoph Bruckner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Dieser Fachbericht präsentiert Polyamid 12 (PA-U12) für Hochdruckrohrleitungen als eine einfach zu installierende Alternative zu Stahl. Sie weist das hervorragende Eigenschaftsprofil von PA-U12-Rohren für alternative Verlegetechniken nach, und ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter