Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

AUMA gewinnt Rahmenvertrag für Transalpine Ölleitung

Kategorien: |
Themen: |
Autor: Kathrin Mundt

AUMA gewinnt Rahmenvertrag für Transalpine Ölleitung
Die Transalpine Ölleitung verbindet den Hafen von Triest in Italien mit Tanklagern und Raffinerien in Österreich, der Tschechischen Republik, Baden-Württemberg und Bayern. Grafik: TAL

Die Transalpine Ölleitung (TAL) wird in Zukunft mit Stellantrieben von AUMA ausgerüstet, um den sicheren und zuverlässigen Transport von Rohöl zu gewährleisten. Im Rahmen eines auf fünf Jahre ausgelegten Vertrags sollen Altantriebe an den Pumpstationen im österreichischen Teil der Ölleitung durch die bewährten AUMA-Stellantriebe SAEx 25.1 ersetzt werden. Die ersten Stellantriebe wurden bereits installiert und in Betrieb genommen.

AUMA SAEx 25.1-Stellantriebe gewährleisten den sicheren und zuverlässigen Transport von Rohöl im österreichischen Teil der Transalpinen Ölleitung

TAL: zentrale Rolle in der Rohölversorgung

Das TAL-Leitungsnetz hat eine Länge von 753 km und verbindet den Hafen von Triest in Italien mit acht Raffinerien in Österreich, der Tschechischen Republik und Deutschland. Mit rund 40 Mio. Tonnen Durchsatz pro Jahr spielt die Ölleitung eine zentrale Rolle in der Rohölversorgung: Sie deckt den Rohölbedarf Österreichs zu 90 %, der Tschechischen Republik zu 50 % und Baden-Württembergs und Bayerns zu 100 %. Die Ölleitung wird in 40-Zoll-Rohren fast vollständig unterirdisch geführt. Sie unterquert Städte, Felder, Wiesen, Flüsse und Seen und quert den Alpenhauptkamm auf 1.572 m über dem Meeresspiegel.

Robuste Stellantriebe gefragt

Bei der Auswahl der Stellantriebe war für TAL Austria die Zuverlässigkeit ein wichtiger Faktor, da Unterbrechungen in der Ölversorgung schnell schwerwiegende Auswirkungen hätten. Daher erhielten die robusten und leistungsstarken SAEx 25.1-Stellantriebe von AUMA, die sich bereits seit mehreren Jahrzehnten in Öl- und Gasanwendungen bewähren, den Zuschlag. Die Stellantriebe erzeugen in Kombination mit Getrieben Drehmomente von bis zu 10.800 Nm, um die 40-Zoll-Absperrschieber bei einem Druck von 30 bar in der Rohrleitung zu betätigen.
Auch der Service vor Ort war ein wichtiger Entscheidungsfaktor für TAL Austria. AUMA-Service-Experten aus der österreichischen Niederlassung stehen bereit, um jederzeit schnell und kompetent zu unterstützen und den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Anlage zu gewährleisten. AUMA übernimmt im Rahmen des Vertrags auch vor Ort die Inbetriebnahme der Stellantriebe sowie Schulungen.

Das könnte Sie interessieren

Neues Hochtemperaturprodukt setzt Standard im Korrosionsschutz
Geräuschlogger zur stationären Überwachung von Wasserrohrnetzen
Umweltfreundlicher Werkzeug- und Gerätereiniger
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Autor: Von Andreas Redmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Als Energieträger der Zukunft soll grüner Wasserstoff zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie beitragen. Um dieses Potenzial gerade für den Gebäudesektor produktiv zu machen, gilt es aktuell die in Gasverteilnetzen eingesetzten ...

Zum Produkt

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Autor: Von Hermann van Laak, Jan Heimink, Andreas Frank, Mario Messiha, Thomas Kratochvilla und Christoph Bruckner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Dieser Fachbericht präsentiert Polyamid 12 (PA-U12) für Hochdruckrohrleitungen als eine einfach zu installierende Alternative zu Stahl. Sie weist das hervorragende Eigenschaftsprofil von PA-U12-Rohren für alternative Verlegetechniken nach, und ...

Zum Produkt

Pipeline-Bewegung und Dehnungsbewertung zur Minderung drohender Georisiken

Pipeline-Bewegung und Dehnungsbewertung zur Minderung drohender Georisiken

Autor: Von Rhett Dotson und Andy Young
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Es gibt viele Beispiele für Georisiken, die sich auf vergrabene Pipelines auswirken können: Setzung, Erosion, Erdrutsche oder seismische Ereignisse, um nur einige zu nennen. Diese Georisiken verursachen häufig durch einen Verlust der Abstützung ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

VAG GmbH

Thema: Komponenten

Was im Jahr 1872 als Spezialfabrik für Pumpen und Schwerarmaturen in der aufstrebenden Industriestadt Mannheim begann, präsentiert sich heute als global agierendes Unternehmen mit über 1.200 Mitarbeitern weltweit. Aus Bopp & Reuther wurde die VAG-Gruppe, aus dem einstigen Pionierunternehmen

Thema: Pipeline

Kroll & Ziller GmbH & Co. KG - Dichtungstechnik für den Rohrleitungsbau

Themen: Komponenten | Leitungsbau

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 Gummi-Stahl-Flanschdichtungen G-ST Flanschdichtungen G-ST Profildichtungen G-ST

Weitere Firmen laden...

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter