Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

BC4D: Demokratie-Initiative engagiert sich gegen Desinformation

Kategorie:
Themen: | | | | |
Autor: Finn Gidion

BC4D: Demokratie-Initiative engagiert sich gegen Desinformation

Die Wirtschaft schaut nicht tatenlos zu: Sechs namhafte Unternehmen sind seit dem 1. März angetreten, um der Ausbreitung von Verschwörungsmythen und gezielter Desinformation bewusst entgegenzutreten. Gemeinsam mit dem „Business Council for Democracy“ (#BC4D) wollen sie neue Wege zur Stärkung der Demokratie erproben.

In dem Pilotprojekt können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Unternehmen über einen Zeitraum von zwei Monaten in digitaler Bürgerkultur schulen lassen und Kenntnisse und Kompetenzen für die Kommunikation im Netz erwerben. Denn manipulative, falsche und sogar gewalttätige Inhalte verbreiten sich via Internet immer schneller. 

Sechs Pilotunternehmen

Die sechs Pilotunternehmen sind Evonik, Kion Group, Volkswagen AG, NOMOS Glashütte, UFA GmbH und die ALBA Group. Die Teilnahme der Beschäftigten an diesem neuen Format politischer Bildung ist freiwillig, unparteilich und findet während der Arbeitszeit statt. 

Debattenkultur und Demokratie

Das BC4D ist eine gemeinsame Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, des Institute for Strategic Dialogue (ISD Germany gGmbH) und der Robert Bosch Stiftung GmbH. Sie wurde im Herbst 2020 gestartet. „Wir sind überzeugt, dass die Debattenkultur im Netz entscheidend ist für die Stärke der Demokratie – dafür ist Aufklärung nötig, die über die vielen bestehenden Angebote für Jugendliche hinausgeht“, erklärt Elisabeth Niejahr, Geschäftsführerin der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Die Bereitschaft von Unternehmen, dazu beizutragen, sei da.

Im Rahmen des Projektes werden kleine Gruppen von 15 bis 20 Beschäftigten in sogenannten „Lunch and Learn“-Formaten zu den Themen Hass- und Gegenrede, Desinformation und Verschwörungsmythen geschult. Corona bedingt finden die interaktiven Formate vorläufig als Webinare statt. Die Inhalte haben renommierte Expertinnen für den Bereich digitaler Kommunikation und Desinformation entwickelt, unter anderem die Buchautorin Katharina Nocun.

Ansprechpartner

BC4D: Birte Siedenburg (bs@isdglobal.org)

ALBA Group: Henning Krumrey (henning.krumrey@albagroup.de)

Evonik: Ruben Thiel (ruben.thiel@evonik.com)

Kion Group: Johanna Wachner (johanna.wachner@kiongroup.com)

NOMOS Glashütte: Florian Langenbucher (florian.langenbucher@glashuette.com)

UFA GmbH: Maja Genowa (maja.genowa@ufa.de), Janine Friedrich (janine.friedrich@ufa.de)

Volkswagen AG: wird noch benannt
 

Das könnte Sie interessieren

München erschließt weitere Stadtgebiete mit Glasfaser
Nord Stream 2-Pipeline vollständig mit Erdgas gefüllt
Größte Glasfaserfinanzierung im deutschen Markt
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Autor: Von Beate Kramer, Frank Licht und Galina Paschkow
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen gewinnt die Aufgabe der Sicherstellung der öffentlichen Wasserversorgung immer mehr an Bedeutung. Darauf hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen mit der Pflicht der Kommunen zur Vorlage eines ...

Zum Produkt

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Autor: Von Esad Osmancevic
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Thema „Kontinuität der Wasserversorgung“ ist in den Grundsätzen und Zielen des Betriebs der Wasserversorgungsanlagen verankert. Des Weiteren ist eine störungsfreie Wasserlieferung von der Wasserqualität, den Wassermengen, dem Personal ...

Zum Produkt

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Weitere Firmen laden...

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter