Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

buildingSMART sucht BIM Champions 2022

Kategorien: |
Themen: |
Autor: Kathrin Mundt

buildingSMART sucht BIM Champions 2022

Der große BIM-Wettbewerb von buildingSMART Deutschland geht in eine neue Runde und wird in  diesem Jahr in sechs Kategorien ausgeschrieben. Neu hinzu gekommen ist die Kategorie  Nachhaltigkeit. Bewerbungen von BIM-Projekten und -Arbeiten aus den weiteren Kategorien Planung, Bauausführung, Betrieb/Unterhalt, Bauzulieferer sowie von Studenten/Auszubildenden sind ab sofort  möglich.

Die Einsendefrist endet am 15. Oktober 2021, Anmeldungen sind über das Online-Portal auf www.buildingsmart.de/BIM-Champions möglich.

In der ersten Phase müssen alle Teilnehmer nur das Online-Formular ausfüllen und Kerndaten und -beschreibungen zum Projekt und der Nutzung von buildingSMART-Standards übermitteln. Eine hochkarätige Expertenjury wählt aus den Einsendungen dann je Kategorie maximal drei Finalisten aus, die gebeten werden, einen Film von maximal 15 Minuten Länge zu übermitteln, in dem das Projekt und die Einbindung der buildingSMART-Standards dargestellt werden. Aus diesen Finalisten werden schließlich die BIM Champions 2022 ermittelt, die am 3. Mai 2022 in Dresden  ausgezeichnet werden.

Im  vergangenen Jahr haben sich 41 Projekte und Arbeiten aus ganz Deutschland um den Titel BIM Champion 2021 beworben und gezeigt, wie weit BIM in Deutschland bereits vorangeschritten ist. Die Filme der Finalisten sind über den YouTube-Kanal von buildingSMART Deutschland abrufbar und vermitteln einen Eindruck, wie herausragend das digitale Planen, Bauen und Betreiben mittels der  offenen Standards und Lösungen von buildingSMART gelingt.

BIM Champions 2021 waren

  • das Projektteam der Sanierung des Münchner Kulturzentrums Gasteig mit HENN Architekten und AEC3 Deutschland (Planung)
  • Eurovia Deutschland mit Via IMC und A+S Consult mit dem Autobahnprojekt Ausbau BAB A7 (Bauausführung)
  • Hilti Deutschland mit der Industrialisierung der TGA-Montage (Bauzulieferer)
  • Nesseler Bau mit der Erweiterung der Königin-Luise-Schule in Köln (Betrieb/Unterhalt)
  • Diana Hempel vom Karlsruher Institut für Technologie mit ihrem IFC-Scheduler für die Terminplanerstellung (Arbeiten von Studenten/Auszubildenden)

Weitere Informationen finden Sie hier

Das könnte Sie interessieren

Neues Hochtemperaturprodukt setzt Standard im Korrosionsschutz
Geräuschlogger zur stationären Überwachung von Wasserrohrnetzen
Umweltfreundlicher Werkzeug- und Gerätereiniger
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

BIM aus Sicht des Netzbetreibers

BIM aus Sicht des Netzbetreibers

Autor: Von Mike Beck
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Netzbetreiber stehen unter zunehmendem Druck, ihre Planungs- und Bauprozesse effizient und effektiv zu gestalten. Um die Netzbetreiber fit für die Anforderungen der nächsten Jahrzehnte zu machen, ist eine graduelle Effizienzverbesserung nicht ...

Zum Produkt

Mobile Verwaltung von Objekten im Wasser-und Kanalnetz

Mobile Verwaltung von Objekten im Wasser-und Kanalnetz

Autor: Von Michael Lodes
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Kroll & Ziller GmbH & Co. KG - Dichtungstechnik für den Rohrleitungsbau

Themen: Komponenten | Leitungsbau

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 Gummi-Stahl-Flanschdichtungen G-ST Flanschdichtungen G-ST Profildichtungen G-ST

Barthauer Software GmbH

Thema: Digitalisierung

BaSYS – smart IT for smart

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter