Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Mehr Nachhaltigkeit in der grabenlosen Sanierungstechnologie

De BIO-Liner wurde mit dem „Proof of Sustainability“- Zertifikat der RSB Roundtable on Sustainable Biomaterials Association ausgezeichnet. Sein Material soll bis zu achtmal recycelbar sein, das verwendete Ethanol zu 100 % aus Holzabfällen stammen. Nach Markeinführung in Skandinavien ist der Liner nun auch in Deutschland und Österreich verfügbar. Dipl.-Ing. Jörg Brunecker, Geschäftsleitung der Swietelsky-Faber GmbH […]

von | 04.07.24

Der Einsatz des BIO-Liners steht im Einklang mit den aktuellen legislativen Initiativen zur Klimaneutralität und den Anforderungen der EU-Richtlinie 2022/2464 (CSRD)
Foto: Swietelsky-Faber GmbH Kanalsanierung

De BIO-Liner wurde mit dem „Proof of Sustainability“- Zertifikat der RSB Roundtable on Sustainable Biomaterials Association ausgezeichnet. Sein Material soll bis zu achtmal recycelbar sein, das verwendete Ethanol zu 100 % aus Holzabfällen stammen.

Nach Markeinführung in Skandinavien ist der Liner nun auch in Deutschland und Österreich verfügbar. Dipl.-Ing. Jörg Brunecker, Geschäftsleitung der Swietelsky-Faber GmbH freut sich schon auf die erste Installation des BIO-Liner DN 300 in Österreich.

Das ausführende Bauunternehmen kooperiert eng mit dem BIO-Liner-Hersteller A-Plast, dem „ein besonderer Dank“ für die Zusammenarbeit bei diesem „wegweisenden Projekt“ gelte. Die Anwendung dieser Technologie sei ein bedeutender Schritt „in Richtung nachhaltiger Infrastruktur und Ressourcenschonung“, so Swietelsky-Faber.

Nachhaltigkeit steigern, Wettbewerbsfähigkeit sichern

Der erste BIO-Liner DN 300 ist in Österreich eingetroffen. Foto: Swietelsky-Faber GmbH Kanalsanierung

„Der Einsatz des BIO-Liners steht im Einklang mit den aktuellen legislativen Initiativen zur Klimaneutralität und den Anforderungen der EU-Richtlinie 2022/2464 (CSRD)“, so das Unternehmen. Man habe Nachhaltigkeitsberichterstattung und Lieferkettengesetz innerhalb der Geschäftsprozesse frühzeitig Rechnung getragen, auch im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit.

Mit der Einführung des BIO-Liners und weiteren neuen fossilfreien Technologien zur grabenlosen Sanierung von Abwasserkanälen, „die den CO2-Fußabdruck erheblich reduzieren“ möchte Swietelsky-Faber einen „wichtigen Impuls für die Branche setzen“. Trotz der anfänglich höheren Kosten sieht das Unternehmen eigenen Angaben zufolge in der verstärkten Nachhaltigkeitsfokussierung eine Chance, die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern und auszubauen.

(Quelle: Swietelsky-Faber GmbH Kanalsanierung)

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Aufbau der Norddeutschen H2-Wirtschaft: Übergabe von Fördermittelbescheiden durch Bundeswirtschaftsminister Habeck
Aufbau der Norddeutschen H2-Wirtschaft: Übergabe von Fördermittelbescheiden durch Bundeswirtschaftsminister Habeck

Stefan Dohler, Vorstandsvorsitzender des Energiedienstleisters EWE, hat heute von Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck in Berlin Fördermittelbescheide für die deutschen Projekte im Rahmen der Hy2Infra-Welle für den Aufbau einer europäischen Wasserstoffwirtschaft entgegengenommen. Gefördert werden vier EWE-Vorhaben im Rahmen des großtechnischen H2-Projektes „Clean Hydrogen Coastline“, die gemeinsam mit Partnern realisiert werden sollen.

mehr lesen

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt