Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Schnelles Internet für Leverkusen: Ausbaustart in weiteren Stadtteilen

Kategorie:
Thema:
Autor: Kathrin Mundt

Schnelles Internet für Leverkusen: Ausbaustart in weiteren Stadtteilen

Der Glasfaserausbau von der Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG (EVL) und der NetCologne GmbH gehen voran. Im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitband errichten die beiden regionalen Partner seit März 2021 im gesamten Leverkusener Stadtgebiet ein leistungsstarkes Glasfasernetz. Die Stadt Leverkusen hat dafür die entsprechende Fördersumme von etwa 7,5 Mio. Euro beim Fördergeber beantragt. Anfang März 2022 startet der Ausbau in weiteren Stadtteilen. Interessierte Anwohner können sich hier ab sofort für einen kostenlosen Hausanschluss registrieren. Zudem werden voraussichtlich Ende März die ersten rund 350 Hausanschlüsse in Bergisch Neukirchen, Bürrig, Hitdorf, Küppersteg, Neukirchen, Opladen und Rheindorf fertiggestellt.

Gigabitgeschwindigkeit: Von 30 auf 1.000 Mbit/s

In den Stadtteilen Alkenrath, Manfort, Schlebusch und Steinbüchel sowie in Teilen von Lützenkirchen, Quettingen und Wiesdorf surfen viele Anwohnerinnen und Anwohner heute noch mit Bandbreiten bis maximal 30 Mbit/s. Mit dem Glasfaserausbau von EVL und NetCologne wird sich das künftig ändern und die sogenannten weißen Flecken werden durch ein leistungsstarkes und nachhaltiges Netz geschlossen. Die Ausbauarbeiten in den sieben Leverkusener Stadtteilen starten voraussichtlich Anfang März. Dabei werden die Glasfaserkabel bis in die Häuser verlegt, so dass Surfgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde möglich sind.

Kostenloser Hausanschluss

Ab sofort können sich interessierte Bürger in den sieben Stadtteilen für einen kostenlosen Hausanschluss registrieren. Damit sparen sie knapp 1.000 Euro, steigern gleichzeitig den Wert der eigenen Immobilie und sind für die digitalen Anwendungen der Zukunft bestens gerüstet.

Erste Kundenanschlüsse werden freigeschaltet

In Bergisch Neukirchen, Bürrig, Hitdorf, Küppersteg, Neukirchen, Opladen und Rheindorf schreitet der Glasfaserausbau weiter voran. Über 30 km Glasfaserleitungen wurden hier bislang durch die EVL verlegt. Voraussichtlich im März sollen hier die ersten rund 350 Hausanschlüsse fertiggestellt werden. Sobald diese von der EVL final hergestellt wurden und die Verbindung zum NetCologne Kernnetz besteht, können die Anwohner schrittweise auf das neue Netz wechseln. NetCologne wird dann die Anwohnerinnen und Anwohner automatisch informieren, die sich für ein neues NetCologne-Produkt entschieden haben.

Neuer Gigabitkoordinator bei der Stadt Leverkusen

Jan Sitterberg heißt der neue Gigabitkoordinator bei der Stadt Leverkusen. Der 28-jährige übernimmt ab dem 1. Februar 2022 die Nachfolge von Gigabitkoordinatorin Sarah Kotterba, die die Stadtverwaltung im Herbst des vergangenen Jahres verlassen hat. Die Aufgabe der Gigabitkoordination ist zudem in den neuen Fachbereich Digitalisierung im Dezernat Finanzen und Digitalisierung in den Verantwortungsbereich von Stadtkämmerer und Chief Digital Officer Michael Molitor übergegangen.

Das könnte Sie interessieren

H2-IPCEI-Förderung: Niedersachsen und BMWK schließen Verwaltungsvereinbarung
Lecks in Nord Stream 1 und 2 führen zu erheblichem Klimaschaden
Nord Stream: Druckabfall in beiden Strängen der Gaspipeline
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Autor: Von Philipp Baumann und Sebastian Lang
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Um stets allen für eine verantwortungsvolle Gas- und Wasserversorgung erforderlichen Zertifizierungs- und Qualifizierungsaspekten gerecht zu werden, müssen Versorgungs- und Leitungsbauunternehmen eine Vielzahl komplexer organisatorischer und ...

Zum Produkt

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Autor: Von Jörg Brunecker und Lionel Ruben Batzler
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

„Es ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Und der ist jeden Meilenstein wert.“ Künstliche Intelligenz, Smart-City Module, 3D-Laserscans und Building Information Modeling (BIM) – gegenüber den Visionen des digitalen Wandels sieht die ...

Zum Produkt

BIM aus Sicht des Netzbetreibers

BIM aus Sicht des Netzbetreibers

Autor: Von Mike Beck
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Netzbetreiber stehen unter zunehmendem Druck, ihre Planungs- und Bauprozesse effizient und effektiv zu gestalten. Um die Netzbetreiber fit für die Anforderungen der nächsten Jahrzehnte zu machen, ist eine graduelle Effizienzverbesserung nicht ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Barthauer Software GmbH

Thema: Digitalisierung

BaSYS – smart IT for smart

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter