Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

VOGEL Ingenieure GmbH schlägt neues Kapitel auf

Kategorien: |
Themen: |
Autor: Kathrin Mundt

VOGEL Ingenieure GmbH schlägt neues Kapitel auf
V.l.n.r.: Jens Biegger – Gesellschafter-Geschäftsführer VOGEL Ingenieure GmbH, Johannes und Philipp Sackmann – Gesellschaftervertreter ZINK Ingenieure GmbH, Markus Vogel – Gründer VOGEL Ingenieure. Bild: Roland Spether, Sasbach

Nach 23 Jahren hat Markus Vogel als Gründer und Namensgeber des Ingenieurbüros VOGEL Ingenieure GmbH, Kappelrodeck zum Jahresbeginn 2022 den Staffelstab an Jens Biegger übergeben. „Die Zeit ist reif für die Nachfolgeregelung“, zu deren Umsetzung die Weichen bereits vor gut drei Jahren gestellt wurden, so Markus Vogel.

Der Gründer wird sich künftig im Unternehmen MARKUS VOGEL – BERATUNG einer anderen Aufgabenstellung widmen und hierbei Kommunen, Institutionen und Unternehmen insbesondere im Bereich der Kanalnetzinstandhaltung in verschiedenen Aufgabenstellungen unterstützen und seine ehrenamtliche Tätigkeit in den Fachgremien fortführen.

Mit der Gründung der VOGEL Ingenieure GmbH kam neben dem Einzelunternehmen in Kappelrodeck 2011 ein zweiter Bürostandort in Bad Krozingen hinzu, der unter maßgeblicher Beteiligung von Jens Biegger in Südbaden etabliert wurde. Mit der Verschmelzung beider Standorte vor zwei Jahren hat Jens Biegger auch die Verantwortung für den größeren Standort in Kappelrodeck mit übernommen. Nun werden einzelne Mitarbeitende in Kappelrodeck die inhaltlichen Aufgaben von Markus Vogel sukzessive übernehmen und den alleinigen Geschäftsführer Jens Biegger künftig aktiv unterstützen. Die Zukunft des Unternehmens in einem weiterwachsenden Markt ist somit gesichert.

Mit dem konsequenten Ausscheiden von Markus Vogel auch als Gesellschafter der VOGEL Ingenieure GmbH, wurde zeitgleich die Zukunftssicherheit in den Blick genommen. Der sich verändernden Wettbewerbssituation und dem sich zuspitzenden Mangel an Fachkräften Rechnung tragend, sollte nach Vorstellung der bisherigen Gesellschafter eine strategische Partnerschaft mit einer größeren Ingenieurgesellschaft auf Gesellschafterebene begründet werden. In einem intensiven Auswahlverfahren unter mehreren interessierten Ingenieurgesellschaften, fiel die Entscheidung zur Übernahme der Gesellschaftsanteile von Markus Vogel auf die ZINK Ingenieure GmbH, Lauf.

„Die Beteiligung an der VOGEL Ingenieure GmbH ist für uns von besonderem Interesse. Wir sind froh und dankbar, als Gesellschafter an diesem erfolgreichen Unternehmen beteiligt zu sein. Gemeinsam sind wir stark aufgestellt und sehen einer positiven Zukunft entgegen.“, so die Einschätzung der Gesellschafterfamilien der ZINK Ingenieure GmbH. Die Unabhängigkeit beider Unternehmen voneinander bleibt durch die alleinige Geschäftsführung von Jens Biegger bei der VOGEL Ingenieure GmbH gewahrt.

Das könnte Sie interessieren

H2-IPCEI-Förderung: Niedersachsen und BMWK schließen Verwaltungsvereinbarung
Lecks in Nord Stream 1 und 2 führen zu erheblichem Klimaschaden
Nord Stream: Druckabfall in beiden Strängen der Gaspipeline
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

FBS Fachvereinigung Betonrohre u. Stahlbetonrohre e.V.

Anwendungsgebiete: Abwasserentsorgung
Thema: Abwasser

ARKIL INPIPE GMBH

Thema: Sanierung

Renovation mit System Über 30 Jahre Kompetenz und Erfahrung in der

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter