Suche...
Generic filters
Exact matches only

Auswirkungen hoher Steifigkeitskennwerte auf das Bruchverhalten von Schlauchlinern

Themen: | |

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 01252_2021_04-05_05
Zeitschrift: Auswirkungen hoher Steifigkeitskennwerte auf das Bruchverhalten von Schlauchlinern
Erscheinungsdatum: 26.04.2021
Autor: Von Heinz Doll, Susanne Leddig-Bahls, Wolfgang Buchner, Delia Ewert und Andreas Haacker
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Seiten: 4
Publikationsformat: PDF
Sprache: Deutsch
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Details

Die vor Ort härtenden Schlauchliningverfahren werden seit 50 Jahren erfolgreich zur grabenlosen Ertüchtigung schadhafter Abwasserkanäle genutzt. Neben den zunächst entwickelten Synthesefaserlinern (SF-Liner) kommen seit ca. 20 Jahren verstärkt GfK-Liner (GF-Liner) zum Einsatz. Während sich SF-Liner durch ein weitestgehend homogenes, isotropes Werkstoffverhalten auszeichnen, erlaubt der Werkstoff GfK abhängig von der zu erwartenden Lasteinwirkung die gezielte Anordnung der als Bewehrung dienenden Glasfasern. Als Folge hieraus ergibt sich insbesondere abhängig von Glasgehalt, Fasertyp und Faserrichtung eine große Spanne von Steifigkeits- (E-Modul) und Festigkeitskennwerten (Biegefestigkeit) der Produkte. Diese Entwicklung äußert sich u. a. in den gem. DWA-M 144-3 [1] definierten Materialkenngruppen der Tabelle 2. Die – basierend auf neueren Produktentwicklungen seit 2015 – ergänzend zu [1] definierten Materialkenngruppen 22 bis 25 weisen eine erhebliche Zunahme der E-Modul- und Festigkeitskennwerte auf. Im Zuge dieser Entwicklung wurde von Anwender-und Planungsseite die Vermutung geäußert, dass bedingt durch sehr hohe Linersteifigkeiten ggf. infolge unplanmäßiger Zwangseinwirkungen [2] Schädigungen des Liners eintreten können. Im Rahmen der aktuellen Überarbeitung des RSV-Merkblattes 1.1 „Renovierung von Entwässerungskanälen und -leitungen mit vor Ort härtendem Schlauchlining“ wurden die Auswirkungen von Zwangsbeanspruchungen im Detail betrachtet. Dieser vorliegende Fachbericht stellt die theoretischen Betrachtungen und Parameteruntersuchungen im Detail dar.

Preis: 4,90 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Publikationen zum selben Thema

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Autor: Von Andreas Redmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Als Energieträger der Zukunft soll grüner Wasserstoff zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie beitragen. Um dieses Potenzial gerade für den Gebäudesektor produktiv zu machen, gilt es aktuell die in Gasverteilnetzen eingesetzten ...

Zum Produkt

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt