Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Neuer Premiumservice zur Bewertung von Korrosionswachstum

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Neuer Premiumservice zur Bewertung von Korrosionswachstum

Die komplexe Natur von Korrosion veranlasst Inspektions- und Integritätsspezialisten zur steten Weiterentwicklung von Technologien, zur beständigen Wissenserweiterung und zum kontinuierlichen Aufbau von Erfahrungswerten im Korrosionsmanagement. ROSENs neuer Service CGApro antwortet auf diesen Bedarf der Branche mit einer ganzheitlichen Lösung zur Integritätsbewahrung korrodierter Pipelines.
Die erste Stufe von CGApro umfasst eine sorgfältige Prüfung jeglicher verfügbarer Pipelinedaten durch Experten in Integritäts- und Korrosionsmanagement, Risiko- und Zuverlässigkeitsbewertung sowie Flow Assurance. Das Ergebnis ist eine vollständige Korrosionsdiagnose, die zu einer Segmentierung der Pipeline führt, die die variierende Anfälligkeit für innere und äußere Korrosion exakt darstellt.
Dem folgt eine Beurteilung historischer Korrosionswachstumsraten mit ROSENs neuer Technologie AutoSCAN (Automated Signal Correlation And Normalization – automatisierte Signalzuordnung und Normalisierung). Mithilfe von Mustererkennungsalgorithmen vergleicht und normalisiert AutoSCAN Befunde von Metallverlust aus zwei verschiedenen MFL-A-Inspektionen (axial magnetic flux leakage – axialer magnetischer Streufluss). Anhand der Unterschiede zwischen den jeweiligen Signalamplituden werden dann historische Tiefenveränderungen bewertet. Dies bedeutet einen Quantensprung für die Genauigkeit historischer Korrosionswachstumsraten. Durch die Verfügbarkeit einer vollständigen und exakten Verteilung von Korrosionswachstumsraten können die jeweils am besten geeigneten für die Planung des Integritätsmanagements ausgewählt werden. So werden unnötige Reparaturen vermieden, während sowohl Sicherheit als auch die Einhaltung von Bestimmungen gewährleistet werden.
Der letzte Schritt ist eine Prüfung der technischen Maßnahmen, um ein effektives Korrosionsmanagement sicherzustellen. ROSEN arbeitet eng mit den Betreibern zusammen, um eine geeignete Strategie zu definieren und implementieren, die sich aus Schadensbehebung, risikobasierten Inspektionen und regelmäßigem Monitoring zusammensetzt. Daher gewinnen Betreiber mit CGApro völlig neue Erkenntnisse in Bezug auf Position, Schweregrad, Ursachen – und damit auch Bekämpfung – aktiver Bedrohung durch Korrosion.
Kontakt: ROSEN Gruppe, Lingen/Ems, Nadja Achterkamp, Tel. +49 591 9136-7785, nachterkamp@rosen-group.com, www.rosen-group.com

Das könnte Sie interessieren

Grabenloses Verfahren bevorzugt: Gas-Mitteldruckleitung in Zürich auf verkehrsreicher Straße saniert
Advertorial
Regenwassermanagement der Zukunft im Zeichen des Klimawandels
Advertorial
Erstes pigmentiertes lichthärtendes Epoxidharz am Markt
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Das Schutzpotentialkriterium für den KKS

Das Schutzpotentialkriterium für den KKS

Autor: Von Chris Googan, Jürgen Barthel und Franz Pruckner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

In jüngsten Veröffentlichungen wurde der Mechanismus des kathodischen Korrosionsschutzes (KKS) in Böden auf die Entwicklung von Passivität an der Stahloberfläche zurückgeführt. Diese Sichtweise hat wiederum eine Diskussion über die ...

Zum Produkt

Duromere – optimale Eigenschaften durch einwandfreie Vernetzung

Duromere – optimale Eigenschaften durch einwandfreie Vernetzung

Autor: Von Norbert Klein und Thomas Heim
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Duromere wie Epoxidharze oder Polyurethane finden als Korrosionsschutz von Rohren, Formstücken und Armaturen Verwendung. Es kommt aber immer wieder vor, dass duromere Beschichtungen an diesen Bauteilen die Anforderungen nach den gültigen Normen ...

Zum Produkt

Höchste Qualitätsstandards an Isolierflanschverbindungen sichern Versorgungssicherheit

Höchste Qualitätsstandards an Isolierflanschverbindungen sichern Versorgungssicherheit

Autor: Von Marc Oehlmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Celler Unternehmen ISOflanges hat sich entschieden, seine Isolierflanschkonstruktionen der HP2-Baureihe zusätzlich vom DVGW zertifizieren zu lassen, damit seine Kunden noch einen zusätzlichen Nachweis erhalten, dass bei den Isolierflanschen ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

E. Vogelsang Dipl.-Ing. GmbH & Co. KG

Thema: Korrosionsschutz

PE-Butylbänder Bitumenbänder Werknormbänder Schrumpfmaterial Petrolatumbänder Sonderprodukte

Weilekes Elektronik GmbH

Thema: Korrosionsschutz

Messtechnik für den Kathodischen

Vitalis KKS & Elektrotechnik Service GmbH

Thema: Korrosionsschutz

DVGW GW 11:2013, A2 u. A3 DIN EN ISO 15257:2017 Grad 2-4, 5.2 DIN EN ISO 9001:2015 und SCCP DIN EN ISO14555 und GW 15 Fachbetrieb nach

SWM Services GmbH - M-Korrosionsschutz

Thema: Korrosionsschutz

Ein Unternehmen der Stadtwerke

STEFFEL KKS GmbH

Thema: Korrosionsschutz

GW 11 / über 30 Personenzertifizierungen nach DIN EN ISO 15257 / NACE Sachverständige nach DVGW G100 ISO 9001 / ISO 14001 / ISO 45001/ SCCP/ WHG Weitere Niederlassungen in Ihrer Nähe: Berlin • Oldenburg • Stuttgart • Kempen • Schwelm • Würzburg •

RöBo GmbH

Thema: Korrosionsschutz

Kathodischer Korrosionsschutz Elektro-, Mess- und Regeltechnik DVGW GW 11 SCC**

PIPELINE-SERVICE RODE GmbH

Thema: Korrosionsschutz

Kathodischer Korrosionsschutz GW 11 / FKK / WHG / TÜV NEU:

Weitere Firmen laden...

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter