Generic filters
Exact matches only
on on

Lecksuche mit System

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

Lecksuche mit System

Die Sicherung der Trinkwasserversorgung und die damit verbundene Qualitätssicherung sind in der Wasserversorgungsbranche von steigender Bedeutung. Die Beobachtung der Betriebszustände ist eine der Maßnahmen zum Erhalt der Versorgungsqualität. Dabei liegt der sichere Rohrnetzbetrieb im Eigeninteresse jedes Wasserversorgungsunternehmens. Auftretende Leckstellen müssen erkannt und möglichst kurzfristig beseitigt werden. Planmäßige Instandhaltungsmaßnahmen sind unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten ein wertvolles Instrument zur Sicherung der Trinkwasserversorgung. Dabei ist der Einsatz von Loggern eines der Werkzeuge, um die Versorgung sicher zu stellen. Die Gütersloher Unternehmensgruppe SEWERIN stellt aktuell ein neues System von Loggern vor. Das System SePem® besteht aus dem Empfänger SePem® 01 Master sowie einer beliebig großen Anzahl von Geräuschloggern. Je nach Anwendungsfall sind die Logger SePem® 100 für den mobilen und SePem® 150 für den permanenten Einsatz konzipiert. Sie werden magnetisch an Schlüsselstangen von Schiebern, an Hydranten oder anderen Armaturen im Rohrnetz aufgesetzt. Das integrierte Mikrofon des Loggers wandelt den Körperschall der Leitung in ein Geräuschsignal. Dieses wird während der verbrauchsarmen Zeiten, üblicherweise nachts zwischen etwa 2:00 und 4:00 Uhr, zyklisch aufgezeichnet. In dieser Zeit fallen keine oder nur wenige Störgeräusche in der Umgebung an. An einer Leitung ohne Leckstelle ist in dieser Zeit der gemessene Geräuschpegel nahe Null. Ist jedoch eine Leckage vorhanden, so misst der Geräuschlogger Werte, die deutlich von Null verschieden sind und erkennt so das Leck.

Das könnte Sie interessieren

Hausanschlussroboter ab sofort im Baustellenbetrieb
Neue Prüfmethode für Wasserleitungen
Video-Dreh an der Wilhelmshavener Anbindungsleitung
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Autor: Von Beate Kramer, Frank Licht und Galina Paschkow
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen gewinnt die Aufgabe der Sicherstellung der öffentlichen Wasserversorgung immer mehr an Bedeutung. Darauf hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen mit der Pflicht der Kommunen zur Vorlage eines ...

Zum Produkt

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Autor: Von Esad Osmancevic
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Thema „Kontinuität der Wasserversorgung“ ist in den Grundsätzen und Zielen des Betriebs der Wasserversorgungsanlagen verankert. Des Weiteren ist eine störungsfreie Wasserlieferung von der Wasserqualität, den Wassermengen, dem Personal ...

Zum Produkt

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Anton Meyer GmbH & Co. KG

Themen: H2 | Wasser | Gas | Leitungsbau

Anton Meyer GmbH & Co.

MARTIN GmbH - Kathodischer Korrosionsschutz

Themen: Korrosionsschutz | Zustandserfassung

Planungen und Studien Anlagenbau Messungen Streustromuntersuchungen Wechselspannungsuntersuchungen Gutachten und Schadensanalysen Zustandsbewertungen GW11 / G100 / WHG / SCCP / GW15 /

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter