Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Neuer Stellantrieb für die Öl- und Gasindustrie

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

Neuer Stellantrieb für die Öl- und Gasindustrie

Der TIGRON ist gemäß ATEX und IECEx für die höchste Gasgruppe IIC zertifiziert, zu der auch der äußerst zündfähige Wasserstoff gehört. Weitere Zulassungen sind in Vorbereitung. Mit seinem weiten Temperaturbereich von -65 °C bis +75 °C hält der TIGRON auch härtesten Einsatzbedingungen stand. Die hohe Schutzart IP68 und die äußerst korrosionsbeständige Pulverbeschichtung schützen wirksam gegen tropische Regengüsse, salzhaltige Meeresluft und Sandstürme in der Wüste.
Bei Installation in schlecht zugänglichen Bereichen oder bei starken Vibrationen lässt sich die Steuerung bis zu 100 m entfernt vom Stellantrieb montieren. Der TIGRON wird auch in SIL-Ausführung verfügbar sein.
Leistungsfähige Elektronik, innovative Sensorik und eine Vielzahl an Schnittstellen machen den TIGRON fit für die zunehmende Digitalisierung. Nahtloser Datenaustausch mit der AUMA Cloud vereinfacht die vorausschauende Instandhaltung. Der niedrige Stand-by-Verbrauch leistet einen Beitrag zum Klimaschutz und senkt die Betriebskosten.
Die Bedienung des TIGRON ist einfach und komfortabel. Besonders auffällig: das große Display und der robuste Combi-Switch, der sich auch mit dicken Handschuhen gut bedienen lässt. Ein integrierter Inbetriebnahme-Assistent führt den Anwender sicher durch den Einstellprozess. Alle Arbeitsschritte lassen sich non-intrusiv und ohne Werkzeug durchführen.
Der TIGRON automatisiert jede Art von Armatur. Als Drehantrieb eignet er sich für Schieber in allen Größen. Er ist in sechs Baugrößen mit Drehmomenten von 10 Nm bis 1 000 Nm erhältlich. Höhere Drehmomente sind in Kombination mit zusätzlichem Drehgetriebe möglich. In Verbindung mit einem Schwenkgetriebe oder einer Lineareinheit betätigt der TIGRON Klappen, Kugelhähne und Ventile. Der smarte Stellantrieb eignet sich für anspruchsvollste Automatisierungsaufgaben, z.B. die präzise Ansteuerung von Regelventilen oder Choke Valves.
Mehr Informationen unter www.tigron.auma.com

Das könnte Sie interessieren

Neue Technologie zur Nutzung von CO2-reichem Offshore-Erdgas
Corona: 35. Oldenburger Rohrleitungsforum erneut abgesagt
München erschließt weitere Stadtgebiete mit Glasfaser
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Autor: Von Andreas Redmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Als Energieträger der Zukunft soll grüner Wasserstoff zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie beitragen. Um dieses Potenzial gerade für den Gebäudesektor produktiv zu machen, gilt es aktuell die in Gasverteilnetzen eingesetzten ...

Zum Produkt

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Autor: Von Hermann van Laak, Jan Heimink, Andreas Frank, Mario Messiha, Thomas Kratochvilla und Christoph Bruckner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Dieser Fachbericht präsentiert Polyamid 12 (PA-U12) für Hochdruckrohrleitungen als eine einfach zu installierende Alternative zu Stahl. Sie weist das hervorragende Eigenschaftsprofil von PA-U12-Rohren für alternative Verlegetechniken nach, und ...

Zum Produkt

Digitale Kommunikation für sichere Netze

Digitale Kommunikation für sichere Netze

Autor: Von Christoph Ketteler
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

VAG GmbH

Thema: Komponenten

Was im Jahr 1872 als Spezialfabrik für Pumpen und Schwerarmaturen in der aufstrebenden Industriestadt Mannheim begann, präsentiert sich heute als global agierendes Unternehmen mit über 1.200 Mitarbeitern weltweit. Aus Bopp & Reuther wurde die VAG-Gruppe, aus dem einstigen Pionierunternehmen

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter