Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Reserveleitung für Abwasserkanal in 66 m Tiefe

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

Reserveleitung für Abwasserkanal in 66 m Tiefe

Sie dient als Reserveleitung, die bei einem Problem mit der alten Leitung sofort in Betrieb gehen kann. AGRU Kunststofftechnik liefert die für die Seedruckleitung notwendigen Komponenten aus dem spannungsrissbeständigen High-Tech-Kunststoff PE 100-RC.
Seedruckleitungen punkten mit einer raschen Errichtungszeit und lassen die häufig unter Naturschutz stehenden Uferbereiche bei der Installation unberührt. Zusätzlich kann aufgrund der direkten Leitungsführung quer durch den See einiges an Rohrlänge gespart werden. Das bedeutet geringere Investitionskosten im Vergleich zu einer an Land verlegten Leitung. Da sich jedoch die Zugänglichkeit im Schadensfall aufgrund der großen Wassertiefen als schwierig gestaltet, ist es notwendig, jederzeit über eine Ersatzleitung zu verfügen. Aus diesem Grund investiert der Reinhalteverband Fuschlsee-Thalgau in eine parallelgeführte, neue Seedruckleitung aus dem Kunststoff PE 100-RC. Sie wird den glasklaren Alpensee mit Trinkwasserqualität in seiner kompletten Länge durchqueren und die Abwässer der Gemeinde Fuschl am See, zwischen 600 und 900 m3 täglich, von einem Ufer zum anderen transportieren, wo sie über einen Sammler entlang der Fuschlerache zur Verbandskläranlage des RHV Fuschlsee-Thalgau geleitet werden. AGRU Kunststofftechnik hatte im Vorfeld 4.248 Laufmeter Polyethylen-Rohre in da 280 mm und SDR 17 (16 mm Wandstärke, maximal 10 bar Druck) sowie Formstücke und eine CNC-gesteuerte Stumpfschweißmaschine geliefert. Die schwarzen PE 100-RC Rohre mit axial verlaufenden, braunen Farbstreifen zur klaren Kennzeichnung des Einsatzgebietes Abwasser, zeichnen sich durch enorme Resistenz gegen Punktlasten und Spannungsrisse aus. Das Rohrsystem sorgt so für zusätzliche Sicherheit während des jahrzehntelangen Betriebes auf dem steinigen Seegrund in 66 m Tiefe, wo aufgrund der Anomalie des Wassers ganzjährig eine Temperatur von nur 4 °C herrscht. Zusätzlich bietet das Material auch eine sehr gute Beständigkeit gegenüber jenen Chemikalien, die im Abwasser von Haushalten transportiert werden (z. B. Laugen und Tenside).

Das könnte Sie interessieren

Neutronen erkennen Verstopfungen in Pipelines
Neueste Bau- und Vermessungssoftware für kompatible Konnektivität
KTN AS wird Teil der ROSEN-Gruppe
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter