Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

DWD-Wettervorhersagemodell ICON

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

DWD-Wettervorhersagemodell ICON

ICON steht für ICOsahedral Nonhydrostatic; nichthydrostatisches Modell in Ikosaederform. Extreme Wettererscheinungen seien mit ICON durchschnittlich einen halben Tag früher erkennbar als mit dem bisherigen Modell GME, betont der DWD in einer aktuellen Mitteilung. Entwickelt hat der DWD ICON gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M), das das Modell zukünftig auch für die Berechnung von Klimaprojektionen einsetzen möchte. Für die Wettervorhersage umspannt ICON die Erde mit einem feinmaschigen Gitternetz (Maschenweite 13 km, Modelloberrand 75 km). Auf dieser Basis berechnen die DWD-Computer globale Wettervorhersagen für 265 Mio. Gitterpunkte und eine Woche im Voraus innerhalb einer Stunde. Zudem erlauben die Softwarestandards laut DWD lokale Maschenweitenverfeinerung für beliebige Ausschnittsgebiete, sog. Nester. So wird der DWD in ICON ab Mitte des Jahres einen Europa-Ausschnitt mit 6,5 km Maschenweite aktivieren, der dann das derzeitige operationelle Regionalmodell COSMO-EU ablösen wird. ICON kann zukünftig zudem auch als Regionalmodell mit sehr hoher räumlicher Auflösung bis herunter zu einer Maschenweite von 100 Metern eingesetzt werden. Damit ermöglicht ICON eine Modellkette, die räumlich vom globalen bis zum lokalen Maßstab und zeitlich von der Kürzestfristvorhersage bis zur Klimaprojektion („seamless prediction“) reicht.

Das könnte Sie interessieren

Grabenloses Verfahren bevorzugt: Gas-Mitteldruckleitung in Zürich auf verkehrsreicher Straße saniert
Advertorial
Regenwassermanagement der Zukunft im Zeichen des Klimawandels
Advertorial
Erstes pigmentiertes lichthärtendes Epoxidharz am Markt
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

FBS Fachvereinigung Betonrohre u. Stahlbetonrohre e.V.

Anwendungsgebiete: Abwasserentsorgung
Thema: Abwasser

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter

 

Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: