Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Lösungen für die Sanierung und den Anschlussbereich

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

Lösungen für die Sanierung und den Anschlussbereich

Die Sanierung bzw. nachträgliche Einbindung von Hausanschlussleitungen in Sammler aus Werkstoffen wie Beton oder Steinzeug stellt Tiefbauer regelmäßig vor Herausforderungen: Oft müssen auch ausgebrochene und nicht maßhaltige Öffnungen dauerhaft dicht in den Sammler eingebunden werden. Speziell für solche Einbausituationen hat die Funke Kunststoffe GmbH den Funke-Sanierungsstutzen entwickelt, der für Ausbrüche bis 250 mm geeignet ist. Mit der in drei Ausführungsvarianten (Typ I bis Typ III) erhältlichen und mit beweglicher, bis 11° abwinkelbarer Anschlussmuffe ausgestatteten Produktneuheit lassen sich Sanierungen in Hauptrohren im Nennweitenbereich von DN 300 bis DN 1000 professionell und fachgerecht ausführen. Typ I ist für Wanddicken von 50 bis 75 mm geeignet, Typ II für Wanddicken von 65 bis 115 mm und Typ III für Wanddicken von 85 bis 160 mm. Die verschiedenen Sanierungsstutzen lassen sich in Rohre DN 300, Rohre DN 400 bis DN 600 sowie Rohre DN 700 bis DN 1000 einbinden. Das zur Montage erforderliche Einbauset beinhaltet den Sanierungsstutzen, eine Innenschalung in der jeweiligen Rohr-Nennweite angepassten Größe sowie eine transparente Außenschalung. Bereits im Set enthalten sind das Vergussharz, ein Harzmischer und ein Trichter; das für die Montage benötigte Werkzeug ist ebenfalls beim Hersteller erhältlich und kann separat bezogen werden.

Das könnte Sie interessieren

KTN AS wird Teil der ROSEN-Gruppe
Altrohr DN 1600 über 113 m unter Hauptverkehrsader saniert
Kombinierte Hausanschlüsse: Wasser und Glasfaser
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

FBS Fachvereinigung Betonrohre u. Stahlbetonrohre e.V.

Anwendungsgebiete: Abwasserentsorgung
Thema: Abwasser

ARKIL INPIPE GMBH

Thema: Sanierung

Renovation mit System Über 30 Jahre Kompetenz und Erfahrung in der

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter