Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Gewerkeabdichtung für Einsparten-Hauseinführung

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Gewerkeabdichtung für Einsparten-Hauseinführung

Dafür wurde das Unternehmen beim Plus X Award von einer unabhängigen Jury mit dem Preis für das „Beste Produkt des Jahres 2015/2016“ ausgezeichnet.
Doyma setzt auf Zukunftstrends und macht Hausanschlüsse fit für das Breitbandnetz: Mit der neuen Gewerkeabdichtung Quadro-Secura® E X-LWL präsentiert das Unternehmen eine praktische Lösung für die Einsparten-Hauseinführung, die den Direkt-Anschluss an die Glasfaser-Zukunft schafft. Der Leistungsumfang der Quadro-Secura® Einsparten-Hauseinführungen wurde für den Einsatz von Glasfaserkabeln weiterentwickelt, denn der Markt verlangt nach einem praktikablen System, das nicht nur die Erstbelegung, sondern auch die Nachrüstung und Sanierung meistert.
Was bis dato mit behelfsmäßigen Sonderlösungen abgedichtet wurde, kann nun mit der Quadro-Secura® E X-LWL professionell verlegt werden. Für die gute Produktleistung des Systems wurden drei hoch begehrte Gütesiegel für Funktionalität, Innovation und High Quality ausgelobt. Gleichzeitig wurde sie zum „Besten Produkt des Jahres 2015/2016“ als Hauseinführung beim Plus X Award gewählt.
Seit Jahren geht der Ausbau des Breitbandnetzes in Deutschland nur schleppend voran (denn etwa 80 % der Ausbaukosten entfallen auf den Tiefbau), während unterdessen die Bautätigkeit wieder steigt. Eine Schieflage ist entstanden, die einen hohen Nachrüstdruck erzeugt. Der nachträgliche Einbau von Glasfaserkabeln ist damit vorprogrammiert. Deshalb bietet Doyma seinen Kunden nun eine neue Gewerkeabdichtung für Einsparten-Hausanschlüsse an, die das Problem effizient in den Griff bekommt. Wird ein Gebäude mit einer neuen Hausanschlussleitung für Telekommunikation mit Kupfer- oder Koaxialleitungen ausgestattet, bietet es sich gleichzeitig an, Leerrohre für Glasfaserleitungen mit einzuführen. Entscheidender Vorteil: Das Grundstück muss nicht erneut für den Ausbau des Glasfasernetzes aufgegraben werden. Ein zweiter Tiefbau-Arbeitsschritt wird eingespart und Kosten somit deutlich reduziert. Die neue Gewerkeabdichtung E X-LWL (X = Wasser oder Strom) kann Leitungsdurchmesser von jeweils 2 x 5 mm bis 7 mm, 2 x 7 mm bis 13 mm, 1 x 12 mm bis 16 mm und 1 x 23 mm bis 40 mm aufnehmen.

Das könnte Sie interessieren

Altrohr DN 1600 über 113 m unter Hauptverkehrsader saniert
Kombinierte Hausanschlüsse: Wasser und Glasfaser
InfraTech-Innovationspreis 2022: Jury nominiert drei Produkte
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Die weiße Wanne – Leitungsdurchdringungen

Die weiße Wanne – Leitungsdurchdringungen

Autor: Von Thomas Wagner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

...

Zum Produkt

Bestehende Durchdringungen in der nachträglichen Abdichtung erdberührter Bauteile sicher einbinden
Die neue DIN 18533 und GW 390 – Gebäudeabdichtung für Hausanschlüsse neu definiert

Die neue DIN 18533 und GW 390 – Gebäudeabdichtung für Hausanschlüsse neu definiert

Autor: Von Schuck Group
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Durch die in Kraftsetzung der neuen DIN18533 wurden neue Vorgaben für die Abdichtung von erdberührten Bauteilen gültig. Je nachdem welche Rahmenbedingungen bei der Einbaustelle herrschen, müssen u. a. Hauseinführungen unterschiedlich ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter