Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Schweißnahtumhüllung mit DENSOLEN auf Erdgashochdruckleitung in Oberbayern

Die DENSO Group Germany, führender Hersteller von Korrosionsschutzsystemen für Schweißnahtumhüllungen, Rehabilitierungen und komplette Rohrbeschichtungen, liefert für den Neubau der Transportleitung MONACO östlich von München den Korrosionsschutz für ca. 3.000 Schweißnähte an Stahlrohren.

von | 19.10.17

Applikationssicherheit mit DENSOMAT®-11
DEU, 84579 Unterneukirchen, 25-26.09.2017, Monaco Pipeline, Pipelinebauer: DENYS DENSO,

Über eine Strecke von rund 40 km wird das seit Jahrzehnten bewährte DENSOLEN®-2-Band-System auf Nennweiten mit bis zu DN 1200 mit technisch ausgereiften Verarbeitungsgeräten appliziert. Das DENSOLEN®-N60/-S20-System wird speziell bei hohen Dauerbetriebstemperaturen eingesetzt, wie auch für diese Erdgasfernleitung, die einem Druck von bis zu 100 bar standhält. Bewiesen hat sich das verwendete Bandsystem bereits u. a. auf den Pipeline-Großprojekten OPAL und NEL in Deutschland.
Sichere und exakte Verarbeitung von Korrosionsschutzbändern mit maschineller Applikation
Kundenseitig liegt der Schwerpunkt auf der Automatisierung. Die benzin- oder elektrobetriebenen DENSOMAT®-11-Wickelmaschinen garantieren eine hohe Applikationssicherheit mit der automatischen Einhaltung einer konstanten Wickelspannung und Überlappungsbreite. Drei dieser Geräte stehen auf der Trasse zur Verfügung. Herr Bockstaele, Leiter QSHE des ausführenden Bauunternehmens DENYS, betont, dass mithilfe des DENSOMAT®-11 die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter reduziert werden kann, denn dieser ist „einfach doppelt so schnell“ im Vergleich zu manuellen Verarbeitungsgeräten. Das kleinere Wickelgerät DENSOMAT®-KGR Junior mit manuellem Betrieb überzeugt mit seiner Leichtigkeit und Flexibilität. Es ist ideal geeignet für die Nachumhüllung von kurzen Rohrbögen oder die Anwendung auf schwer zugänglichem Gelände. Ein Steilhang stellt bei diesem Projekt eine besondere Herausforderung dar. Gemeinsam mit den DENSOLEN®-Bandsystemen und den darauf abgestimmten, applikationssicheren DENSOMAT®-Wickelgeräten bietet DENSO somit einen umfassenden Korrosionsschutz für die Nachumhüllung der Stahlrohre.
Die Erdgasfernleitung MONACO sichert den Transportbedarf von und zu den großen Erdgasspeichern in Bayern und Österreich. Geplant ist, die Bauausführung in 2018 abzuschließen mit einer Inbetriebnahme der Leitung im gleichen Jahr.
Kontakt: DENSO GmbH, Leverkusen, Dr. Carsten Fischer, Tel +49 214 2602 305, fischer@denso.de, www.denso.de

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Klimaneutrale Gaskraftwerke: BAM unterstützt Entwicklung effizienter H2-Motoren
Klimaneutrale Gaskraftwerke: BAM unterstützt Entwicklung effizienter H2-Motoren

Um Schwankungen von Sonnen- und Windenergie auszugleichen, sollen ab 2035 dezentrale Gaskraftwerke hauptsächlich mit grünem Wasserstoff betrieben werden. Im Verbundprojekt Phoenix, das von Rolls-Royce Power Systems geleitet wird, unterstützt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) die Entwicklung des Prototyps für eine neue Generation von Wasserstoffmotoren.

mehr lesen
Neuartiges Prüfverfahren zur Untersuchung von langsamem Risswachstum bei PE-Rohren
Neuartiges Prüfverfahren zur Untersuchung von langsamem Risswachstum bei PE-Rohren

Der Geschäftsbereich Prüfung des Kunststoff-Zentrums SKZ, eines der führenden akkreditierten Prüflabore in Europa, hat in den vergangenen Monaten ein weiteres neuartiges Prüfverfahren aus dem Bereich der Rohrprüfungen in sein Dienstleistungsspektrum aufgenommen, mit dem das langsame Risswachstum bei innendruckbelasteten Polyethylen-(PE)-Rohren untersucht wird.

mehr lesen
Klimafreundliche Abwärme aus Rechenzentrum für rund 600 Haushalte in Hattersheim
Klimafreundliche Abwärme aus Rechenzentrum für rund 600 Haushalte in Hattersheim

Die Frankfurter Mainova AG heizt künftig über 600 Haushalte in Ein- und Mehrfamilienhäusern in Hattersheim am Main mit klimafreundlicher Abwärme aus einem Rechenzentrum von NTT DATA. Der regionale Energieversorger und der weltweit operierende Rechenzentrumsbetreiber Global Data Centers, ein Geschäftsbereich von NTT DATA, stellten zusammen mit den Projektentwicklern Kleespies und Saentis Family Office am 18. Juni das innovative Energiekonzept in Anwesenheit vom Hattersheimer Bürgermeister Klaus Schindling vor.

mehr lesen
Hamburg Wasser verzeichnet positive Bilanz und kündigt Bauoffensive an
Hamburg Wasser verzeichnet positive Bilanz und kündigt Bauoffensive an

Mit 109,8 Mio. Euro Überschuss schließt der Konzern Hamburg Wasser das Geschäftsjahr 2023 äußerst erfolgreich ab. Die Hamburger Wasserwerke GmbH erwirtschafteten dabei ein Ergebnis von 43,8 Mio. Euro, die Hamburger Stadtentwässerung AöR 65,2 Mio. Euro und Tochterunternehmen 0,8 Mio. Euro. Der Gewinn aus dem Trinkwasserverkauf wird an die Freie und Hansestadt Hamburg abgeführt.

mehr lesen

Publikationen zum Thema

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Autor: Von Hermann van Laak, Jan Heimink, Andreas Frank, Mario Messiha, Thomas Kratochvilla und Christoph Bruckner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Dieser Fachbericht präsentiert Polyamid 12 (PA-U12) für Hochdruckrohrleitungen als eine einfach zu installierende Alternative zu Stahl. Sie weist das hervorragende Eigenschaftsprofil von PA-U12-Rohren für alternative Verlegetechniken nach, und ...

Zum Produkt

Pipeline-Bewegung und Dehnungsbewertung zur Minderung drohender Georisiken

Pipeline-Bewegung und Dehnungsbewertung zur Minderung drohender Georisiken

Autor: Von Rhett Dotson und Andy Young
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Es gibt viele Beispiele für Georisiken, die sich auf vergrabene Pipelines auswirken können: Setzung, Erosion, Erdrutsche oder seismische Ereignisse, um nur einige zu nennen. Diese Georisiken verursachen häufig durch einen Verlust der Abstützung ...

Zum Produkt

Trassenplanung mit Drohnentechnik

Trassenplanung mit Drohnentechnik

Autor: Von Catharina van Alen
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Die innovative Drohnen-Messmethode der Firma ASDRO erlaubt mit geophysikalischer Sensorik einen Einblick in den Untergrund. Vor allem für die Bewertung von Flächen als vorbereitende Maßnahme bei der Trassenplanung und im Tiefbau ist die Methode ...

Zum Produkt