Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Herausforderung Sonderprofil in Frankreich gemeistert

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

Herausforderung Sonderprofil in Frankreich gemeistert

Für dieses anspruchsvolle Projekt hat Daniel Walther, der Geschäftsleiter des Sanierungsunternehmens AXEO TP mit Sitz in Brumath der Stadt St. Etienne und dem mit der Ausführung beauftragten Wasser und Abwasserbetrieb Stephanoise des Eaux eine Sanierung mit dem UV-lichthärtenden GFK-Schlauchliner Alphaliner von RELINEEUROPE angeboten.
Enge Zusammenarbeit zwischen Einbaufirma und Linerhersteller
Für die Ausführung der Sanierung im August und September war eine enge Zusammenarbeit und die Bündelung des Know-hows aller Partner gefragt. Um die erforderliche Wandstärke in Bezug auf die notwendige Tragfähigkeit zu ermitteln, beauftragten sie den TÜV-Rheinland mit einer Finite-Elemente-Berechnung des Sonderprofils. Der mit einem Ersatzkreis von DN 1400 gefertigte GFKSchlauchliner wurde bei den hohen mechanischen Kennwerten des speziell für die Sanierung von Großprofilen ausgelegten Alphaliner1800 auf 18,2 mm Gesamtwanddicke festgelegt. Das Gewicht des Liners für den mit 135 m längsten von insgesamt vier Sanierungsabschnitten lag bei 20 t. Die Firma AXEO TP hat in St. Etienne damit den bisher größten GFK-Schlauchliner in Frankreich eingebaut, der rein mit UV-Licht ausgehärtet wurde. Die Liner für die drei anderen Haltungen des insgesamt 380 m langen Kanalabschnitts in der Rue Louis Soulier waren 72, 89 und 97 m lang und brachten ebenfalls erhebliches Gewicht auf die Waage. „Das war eine schwierige Baustelle, weil wir gleichzeitig mit vielen Tiefbaufirmen in der Straße gearbeitet haben“, so der AXEO-Geschäftsführer, „gemeinsam mit RELINEEUROPE haben wir aber dieses besondere Projekt gemeistert und damit gezeigt, was bei der Sanierung mit GFK-Schlauchlinern heute möglich ist“. Nachdem Baugruben ausgehoben und eine mit 800 m³ sehr groß dimensionierte Wasserhaltung aufgebaut war, bestand die erste Herausforderung darin, die großen und schweren Schlauchliner, die in Transportkisten mit 2,20 m Breite auf der Baustelle angeliefert wurden, in den in der Sohle nur 50 cm breiten Kanal einzuziehen. Die Schächte waren bis zu 6 m tief. Obwohl ein spezielles Förderband mit Falteinrichtung eingesetzt wurde, mussten bis zu sechs Mann Schwerstarbeit leisten, um den Schlauchliner auf die erforderliche Breite zu falten.
Spezielle Lösungen für die Baustelle entwickelt
Ebenso musste sichergestellt werden, dass sich der Schlauchliner beim Aufstellen mit Luftdruck vollständig bis auf die Höhe von 1,80 m aufstellt und so eine formschlüssige Verbindung zum Altrohr herstellt. Hierfür wurde von dem Sanierungsunternehmen ein spezielles System konstruiert. Auch für die Aushärtung musste sich das Team eine besondere Lösung einfallen lassen. Mit der REE4000, der leistungsstärksten UV-Aushärteanlage von RELINEEUROPE, wurden die Schlauchliner mit fast 20 mm Wanddicke mit einer Geschwindigkeit von 30 cm/min vollständig ausgehärtet. Die Sanierung der mit 130 m längsten Haltung war damit nach etwa sieben Stunden abgeschlossen.
„Entscheidend für den Erfolg bei dieser Baustelle war die sehr gute Zusammenarbeit zwischen der Einbaufirma AXEO und RELINEEUROPE und dass die Kolonne keinen Stress beim Einbau hatte“, so David Veltz von RELINEEUROPE, der gemeinsam mit dem Anwendungstechniker Stephane Antoni die erfahrene Kolonne der Firma AXEO TP unter der Leitung von Daniel Bannier bei diesem Projekt vor Ort unterstütze. „Dadurch, dass der Alphaliner1800 trotz fast 20 mm Wandstärke wegen der hohen Transparenz ohne Peroxid auskommt und damit rein mit UV-Licht ausgehärtet werden kann, konnte die Mannschaft den Liner in Ruhe einbauen, ohne befürchten zu müssen, dass das Material vorzeitig aushärtet, wie das bei Linern mit Peroxid der Fall ist“, beschreibt Veltz die Vorteile des Linermaterials. Jeweils einen Tag arbeitete die Kolonne bei den einzelnen Haltungen an der Baustellenvorbereitung, am zweiten Tag wurde der Liner eingebaut, aufgestellt und ausgehärtet. Damit ist der historische Abwasserkanal in dem Stadtquartier in St. Etienne, in dem früher die Arbeiter der Steinkohlegruben lebten, jetzt wieder dicht und auch für kommende Belastungen durch den Straßenbahnbetrieb gerüstet.

Kontakt: RELINEEUROPE AG, Rohrbach, Tel. +49 6349 93934-0, info@relineeurope.com, www.relineeurope.com

Das könnte Sie interessieren

360°-Laser ohne rotierende Teile erleichtert Inspektion von Hochdruckpipelines
Erste klimaneutrale Gasdruckregelanlage Deutschlands
PE – ein Werkstoff für höchste Anforderungen
Advertorial
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

FBS Fachvereinigung Betonrohre u. Stahlbetonrohre e.V.

Anwendungsgebiete: Abwasserentsorgung
Thema: Abwasser

ARKIL INPIPE GMBH

Thema: Sanierung

Renovation mit System Über 30 Jahre Kompetenz und Erfahrung in der

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter