Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Neues Reparatursystem für Pipelines

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

Neues Reparatursystem für Pipelines

Die Leitungen können so wieder sicher und langlebig mit dem gewünschten Betriebsdruck betrieben werden. „Stahlrohrleitungen, ganz gleich ob sie Gas, Wasser oder Erdöl befördern, sind äußerst kapitalintensiv. Die Frage der Lebensdauer solcher Transportsysteme ist somit essentiell“, erläutert Thomas Kaiser, Geschäftsführer der DENSO Group Germany.

Verlängert Pipeline-Lebensdauer

„Mit unserem neuen Produkt DEXPAND®-CF70 verlängern wir die Lebensdauer einer Pipeline um Jahrzehnte.“ Da es sich bei DEXPAND®-CF70 um ein neues Carbon Composite-Reparatursystem handelt, kann die Leitung bei laufendem Betrieb repariert werden – eine sehr wirtschaftliche und schnelle Alternative zu anderen Verfahren. Repariert man die Leitung z.B. mit Stahleinbauteilen, muss sie zuvor kostenintensiv außer Betrieb genommen werden. Berücksichtigt man die Kosten für Stillstand sowie Arbeits- und Materialkosten beim Austausch oder bei der Reparatur mit einer Stahlmanschette, ergibt sich durch die Anwendung von DEXPAND®-CF70 eine Ersparnis von rund 75 Prozent.

Weniger Zeitbedarf

Auch der Zeitbedarf ist um die Hälfte geringer: Die Reparatur mit dem Produkt nimmt nur maximal zwei Tage in Anspruch. Da weder Entleerung der Pipeline, Schweißarbeiten noch Sandstrahlen erfolgen müssen, ist das Arbeiten mit DEXPAND®-CF70 nicht nur äußerst wirtschaftlich, sondern zudem auch ökologisch, sicher und einfach.
DEXPAND®-CF70 eignet sich für Reparaturen von Defekten, bei denen bis zu 80 Prozent der ursprünglichen Wandstärke verloren gegangen sind. Somit können fast alle in der Praxis auftretenden Beschädigungen in der Transportleitung einfach und schnell während des Betriebs der Pipeline repariert werden. Das System ist für Betriebstemperaturen bis plus 70 Grad Celsius geeignet. Für die Reparatur der beschädigten Stelle sind projektspezifische Reparaturkits kurzfristig verfügbar.

Uneingeschränkte Nutzungsdauer

Die unabhängigen Laboratorien des TÜV-Süd (Zertifikat IS-AN11-Muc/ml-1915) bestätigen die Dauerfestigkeit des mit DEXPAND®-CF70 reparierten Abschnitts. Bisher üblich war im Regelfall eine Nutzungsauslegung von bis zu 20 Jahren. DEXPAND®-CF70 ist hingegen eins der wenigen Systeme, denen eine uneingeschränkte Nutzungsdauer bescheinigt wird. Die in DEXPAND®-CF70 eingesetzten Carbonfasern, auch als Kohlenstofffasern bezeichnet, zählen zu den stärksten industriell gefertigten Fasern. Zu ihren besonderen Eigenschaften gehört, dass sie zum Teil eine höhere Festigkeit als Stahl aufweisen. Daher spielen sie auch eine wichtige Rolle im Pipelinebau: Die besten Ergebnisse im Langzeittest – entsprechend einer 100-jährigen Einsatzdauer – werden mit ihnen beispielsweise bei der Reparatur von Rohrleitungen erzielt.

Das könnte Sie interessieren

Neutronen erkennen Verstopfungen in Pipelines
Neueste Bau- und Vermessungssoftware für kompatible Konnektivität
KTN AS wird Teil der ROSEN-Gruppe
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Auswirkungen hoher Steifigkeitskennwerte auf das Bruchverhalten von Schlauchlinern

Auswirkungen hoher Steifigkeitskennwerte auf das Bruchverhalten von Schlauchlinern

Autor: Von Heinz Doll, Susanne Leddig-Bahls, Wolfgang Buchner, Delia Ewert und Andreas Haacker
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Die vor Ort härtenden Schlauchliningverfahren werden seit 50 Jahren erfolgreich zur grabenlosen Ertüchtigung schadhafter Abwasserkanäle genutzt. Neben den zunächst entwickelten Synthesefaserlinern (SF-Liner) kommen seit ca. 20 Jahren verstärkt ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

DENSO GmbH

Themen: Korrosionsschutz | Pipeline

Führend seit 100 Jahren DENSO® Petrolatum-Bänder & -Massen DENSOLEN® PE/Butyl-Bandsysteme DENSOLID® Polyurethanbeschichtungen DEKOTEC® Schrumpfmanschetten DENSIT® Isolier- & Dichtungsbänder MarineProtect® Schutz für Molen & Häfen VivaxCoat® Für feuchte Oberflächen SEALID®

Augel GmbH

Themen: Korrosionsschutz | Pipeline

Oberflächenvorbereitung, Entfernen von asbesthaltiger Umhüllung, Wartung, Rohrschnitt, Rohrfräsen, Korrosionsschutz, Beschichtung, Umhüllung, Oberflächenentschichtung durch

ARKIL INPIPE GMBH

Thema: Sanierung

Renovation mit System Über 30 Jahre Kompetenz und Erfahrung in der

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter