Generic filters
Exact matches only
on on

Flexible Hauseinführung für Glasfaseranbindung

Kategorie:
Thema:
Autor: Kathrin Mundt

Flexible Hauseinführung für Glasfaseranbindung

Das Internet ist wesentlicher Bestandteil unseres Alltags, es ist sprichwörtlich unser Tor zur Welt. Da liegt es auf der Hand, dass der Internetanschluss der Zukunft schnell, modern und zuverlässig sein muss. Bauherren erwarten aber nicht nur maximale Performance, sondern auch eine kostengünstige Lösung. Mit der Gf-Hauseinführung von Langmatz liegen Sie genau richtig: Eine wirtschaftliche Lösung ohne Kompromisse.

Die flexible Lösung für alle Fälle – Gf-Hauseinführung VarioPipe

Ob mit Keller oder ohne Keller, ob Beton, Ziegel oder mit Hohlblocksteinen gebaut – wenn man vor der Herausforderung steht, auf jeden Bauherrenwunsch reagieren zu müssen, findet man hier für jeden Fall die perfekte Lösung. Langmatz bietet für Gebäude mit und ohne Keller verschiedene Hauseinführungssysteme für bis zu fünf Sparten. Dazu liefert Langmatz die passende Abdichtungstechnik für alle gängigen Mauerwerke – einfach montiert, immer sicher abgedichtet.

DIN 18533 –Die neuen Anforderungen für Glasfasereinführungen

Bei der neuen Generation unserer Glasfasereinführungen baut Langmatz auf bewährte Technik und setzt gleichzeitig Maßstäbe in puncto Sicherheit und Flexibilität. Nicht zuletzt die Vorteile des erprobten Harz-Injektionssystems überzeugen: Gleich in welcher Wand, die Hauseinführungen passen immer und dichten zuverlässig ab. Die Gf-Hauseinführung VarioPipe erfüllt sämtliche Anforderungen der DIN 18533 für Gebäudeabdichtungen. Dank des beweglichen Flansches ist sie sogar bei schrägem Einbau und ohne die Wiederherstellung der angebrachten Außenabdichtung (KMB/PMBC) einsetzbar.

Überragende Flexibilität

  • Keine Wiederherstellung der Gebäudeabdichtung nach DIN 18533 notwendig
  • Ermöglicht waagerechten oder schrägen Einbau bis zu 45° Neigung
  • Schnelle Montage in wenigen Minuten
  • Kostengünstiger Einbau dank minimaler Baugrube ander Außenwand
  • Höchstmögliche Sicherheit
  • Erfüllt die Anforderungen der neuen DIN 18533
  • Effizientes Harz-Injektionssystem
  • Sicherer Halt dank Schäumrohr mit Dübelfunktion

Eigenschaften und technische Daten

Der Einbau erfolgt in einer Bohrung von Ø 25 – 26 mm. Die Mikrorohre können direkt in der Bohrung verlegt werden.

  • Für alle Wandstärken ab 200 mm einsetzbar
  • Für Bohrungen von Ø 25 – 26 mm
  • Waagerechter und schräger Einbau bis 45°
  • Gas- und druckwasserdicht bis 1 bar
  • WU-Beton Beanspruchungsklasse 1 (n. DAfStb 2017)
  • WU-Beton Beanspruchungsklasse 2 (n. DAfStb 2017)
  • DIN 18533 W1.1-E, W1.2-E, W2.1-E

 

Das könnte Sie interessieren

Wissing: Deutschland bekommt ein Gigabit-Grundbuch
Weltweit schlankstes Air Blown 24-Faser-Kabel
Schnellerer Netzausbau durch einheitliche Standards: Leitlinie für FTTX-Breitbandnetze
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Autor: Von Philipp Baumann und Sebastian Lang
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Um stets allen für eine verantwortungsvolle Gas- und Wasserversorgung erforderlichen Zertifizierungs- und Qualifizierungsaspekten gerecht zu werden, müssen Versorgungs- und Leitungsbauunternehmen eine Vielzahl komplexer organisatorischer und ...

Zum Produkt

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Autor: Von Jörg Brunecker und Lionel Ruben Batzler
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

„Es ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Und der ist jeden Meilenstein wert.“ Künstliche Intelligenz, Smart-City Module, 3D-Laserscans und Building Information Modeling (BIM) – gegenüber den Visionen des digitalen Wandels sieht die ...

Zum Produkt

BIM aus Sicht des Netzbetreibers

BIM aus Sicht des Netzbetreibers

Autor: Von Mike Beck
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Netzbetreiber stehen unter zunehmendem Druck, ihre Planungs- und Bauprozesse effizient und effektiv zu gestalten. Um die Netzbetreiber fit für die Anforderungen der nächsten Jahrzehnte zu machen, ist eine graduelle Effizienzverbesserung nicht ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Barthauer Software GmbH

Thema: Digitalisierung

BaSYS – smart IT for smart

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter