Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

PE – ein Werkstoff für höchste Anforderungen

Entscheidungsträger im Tiefbau vertrauen in zunehmendem Maße bei Neubau und Sanierung von Versorgungsnetzen auf die überragenden technischen Eigenschaften von Kunststoffrohren. Gerade PE-Rohre sind hier immer öfter die erste Wahl, wenn es darum geht, langlebige und dauerhaft dichte Rohrleitungen zu erstellen, um Leckagen zu vermindern und Wasserverlustraten deutlich zu minimieren. In der Gesamtheit der zur Verfügung […]

von | 01.08.22

Advertorial

Entscheidungsträger im Tiefbau vertrauen in zunehmendem Maße bei Neubau und Sanierung von Versorgungsnetzen auf die überragenden technischen Eigenschaften von Kunststoffrohren. Gerade PE-Rohre sind hier immer öfter die erste Wahl, wenn es darum geht, langlebige und dauerhaft dichte Rohrleitungen zu erstellen, um Leckagen zu vermindern und Wasserverlustraten deutlich zu minimieren.

In der Gesamtheit der zur Verfügung stehenden Werkstofflösungen aus Kunststoff haben sich dabei gerade Rohrsysteme aus Polyethylen (PE) als eine technisch überzeugende und nachhaltige Systemlösung für eine zuverlässige Trinkwasserversorgung etabliert. PE-Rohre sind immer öfter die erste Wahl, wenn es darum geht, langlebige und dauerhaft dichte Rohrleitungen zu erstellen, um Leckagen zu vermindern und Wasserverlustraten deutlich zu minimieren.

Sichere Versorgung – höchste Bauqualität

Laut Angaben des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) gehört die Trinkwasserversorgung in Deutschland zu den weltweit besten – das ist nicht zuletzt auch eine Folge der hervorragenden Materialeigenschaften der eingesetzten Rohrsysteme aus PE und hier besonders die neueste Werkstoffgeneration PE 100-RC. Auf Basis dieser modernen Werkstofftechnologie lassen sich leistungsstarke und wirtschaftliche Systeme für einen sicheren Trinkwassertransport realisieren. Wenn sich Betreiber von Trinkwasserverteilungsnetzen für PE entscheiden, ist dies eine Entscheidung für einen korrosionsbeständigen, extrem zuverlässigen Werkstoff, mit dem sich dauerhaft dichte, wurzelfeste und langlebige Versorgungsnetze erstellen lassen. Geringe Schadensraten sind nach Angaben des DVGW technisch charakteristisch für PE-Leitungen. Die Rohre sind aufgrund ihres leichten Gewichts vor Ort auf der Baustelle sehr gut zu handeln, lassen sich einfach verarbeiten und kostengünstig und schnell – in offener oder geschlossener Bauweise – verlegen. Die jüngste Werkstoffgeneration PE 100-RC – der Zusatz RC steht für „Resistance to Crack“ – kann darüber hinaus sogar sandbettlos eingebaut oder grabenlos im Horizontal-Spülbohrverfahren installiert werden. Dabei verfügt PE 100-RC über eine im Vergleich zu einem PE 100-Werkstoff erhöhte Spannungsrissbeständigkeit und Kerbunempfindlichkeit.

Physiologisch unbedenklich und chemisch widerstandsfähig

Sichere Wasserversorgung – Rohrsysteme aus PE bieten die richtige Antwort für einen gleichermaßen störungsfreien wie gesundheitlich und hygienisch einwandfreien Transport unseres Lebensmittels Nummer 1. Foto: Henryk Niestrój auf Pixabay

Alle Bestandteile einer Rezeptur für Polyethylenrohrwerkstoffe entsprechen in ihrer Zusammensetzung den einschlägigen lebensmittelrechtlichen und trinkwasserrelevanten Vorschriften: auf nationaler Ebene durch die KTW-Richtlinie und UBA Bewertungsgrundlage, auf europäischer Ebene durch die Commision Regulation (EC) sowie auf globaler Ebene durch die WHO-Bestimmungen. Die PE-Rohre und -Formteile werden regelmäßig auf Trinkwassertauglichkeit und hinsichtlich der Einhaltung mechanischer Anforderungen wie Widerstand gegen langsames Risswachstum und Punktlastbeständigkeit überprüft und zertifiziert. Darüber hinaus weist PE eine hohe Abriebfestigkeit und aufgrund seiner unpolaren Struktur eine hohe Abrasionsfestigkeit sowie eine ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber einer Vielzahl von Säuren und Laugen auf. Ein umfangreiches Lieferprogramm an Rohren und Formteilen ist produktionsseits ein sicherer Garant für die technische Umsetzung aller formulierten Bauaufgaben. Zudem ist der Werkstoff zu 100 % recycelbar.

Aus Verantwortung für morgen

Wavin ist ein innovativer Anbieter von Lösungen für die Bau- und Infrastrukturbranche mit mehr als 5.500 Mitarbeiter in über 25 Ländern. Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung ist das Unternehmen dazu in der Lage, einige der größten Herausforderungen der Welt zu meistern: Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, klimaresistente Städte und Gebäudetechnik.

Weitere Informationen zu Wavin im Internet unter www.wavin-pe-rohre.de

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Klimaneutrale Gaskraftwerke: BAM unterstützt Entwicklung effizienter H2-Motoren
Klimaneutrale Gaskraftwerke: BAM unterstützt Entwicklung effizienter H2-Motoren

Um Schwankungen von Sonnen- und Windenergie auszugleichen, sollen ab 2035 dezentrale Gaskraftwerke hauptsächlich mit grünem Wasserstoff betrieben werden. Im Verbundprojekt Phoenix, das von Rolls-Royce Power Systems geleitet wird, unterstützt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) die Entwicklung des Prototyps für eine neue Generation von Wasserstoffmotoren.

mehr lesen
Neuartiges Prüfverfahren zur Untersuchung von langsamem Risswachstum bei PE-Rohren
Neuartiges Prüfverfahren zur Untersuchung von langsamem Risswachstum bei PE-Rohren

Der Geschäftsbereich Prüfung des Kunststoff-Zentrums SKZ, eines der führenden akkreditierten Prüflabore in Europa, hat in den vergangenen Monaten ein weiteres neuartiges Prüfverfahren aus dem Bereich der Rohrprüfungen in sein Dienstleistungsspektrum aufgenommen, mit dem das langsame Risswachstum bei innendruckbelasteten Polyethylen-(PE)-Rohren untersucht wird.

mehr lesen
Klimafreundliche Abwärme aus Rechenzentrum für rund 600 Haushalte in Hattersheim
Klimafreundliche Abwärme aus Rechenzentrum für rund 600 Haushalte in Hattersheim

Die Frankfurter Mainova AG heizt künftig über 600 Haushalte in Ein- und Mehrfamilienhäusern in Hattersheim am Main mit klimafreundlicher Abwärme aus einem Rechenzentrum von NTT DATA. Der regionale Energieversorger und der weltweit operierende Rechenzentrumsbetreiber Global Data Centers, ein Geschäftsbereich von NTT DATA, stellten zusammen mit den Projektentwicklern Kleespies und Saentis Family Office am 18. Juni das innovative Energiekonzept in Anwesenheit vom Hattersheimer Bürgermeister Klaus Schindling vor.

mehr lesen
Hamburg Wasser verzeichnet positive Bilanz und kündigt Bauoffensive an
Hamburg Wasser verzeichnet positive Bilanz und kündigt Bauoffensive an

Mit 109,8 Mio. Euro Überschuss schließt der Konzern Hamburg Wasser das Geschäftsjahr 2023 äußerst erfolgreich ab. Die Hamburger Wasserwerke GmbH erwirtschafteten dabei ein Ergebnis von 43,8 Mio. Euro, die Hamburger Stadtentwässerung AöR 65,2 Mio. Euro und Tochterunternehmen 0,8 Mio. Euro. Der Gewinn aus dem Trinkwasserverkauf wird an die Freie und Hansestadt Hamburg abgeführt.

mehr lesen

Publikationen zum Thema

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Autor: Von Andreas Redmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Als Energieträger der Zukunft soll grüner Wasserstoff zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie beitragen. Um dieses Potenzial gerade für den Gebäudesektor produktiv zu machen, gilt es aktuell die in Gasverteilnetzen eingesetzten ...

Zum Produkt

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Autor: Von Beate Kramer, Frank Licht und Galina Paschkow
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen gewinnt die Aufgabe der Sicherstellung der öffentlichen Wasserversorgung immer mehr an Bedeutung. Darauf hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen mit der Pflicht der Kommunen zur Vorlage eines ...

Zum Produkt

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Autor: Von Esad Osmancevic
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Thema „Kontinuität der Wasserversorgung“ ist in den Grundsätzen und Zielen des Betriebs der Wasserversorgungsanlagen verankert. Des Weiteren ist eine störungsfreie Wasserlieferung von der Wasserqualität, den Wassermengen, dem Personal ...

Zum Produkt