Generic filters
Exact matches only
FS Logoi
on on
Insgesamt wurden 155 m KERA.PRO im Durchmesser DN 400 verlegt, hinzu kamen 112 m KERA.PRO im Durchmesser DN 300
Bild: Pipelife

Straßenunterquerung in Ludwigshafen nach Bergmannsart

Kategorie:
Themen: |
Autor: Kathrin Mundt

Unterirdischer Stollen

Im Rahmen einer Kanalsanierung, die die Stadt Ludwigshafen am Rhein 2023 in Angriff nahm, stellte sich ein besonderes Problem: Die Kanalführung musste unterhalb einer vielbefahrenen Durchgangsstraße neu verlegt werden. Eine Sperrung der Verkehrsader kam nicht in Betracht, also wurde unter der Straße ein unterirdischer Stollen gegraben. Diese seltene und sehr anspruchsvolle Art der Verlegung erforderte Erfahrung, geeignetes Equipment und gut ausgebildetes Personal.

Die Sanierungsmaßnahme betraf das Zentrum des dicht bebauten Stadtteils Friesenheim und dauerte insgesamt zehn Wochen. Hier erhielt eine Seitenstraße der Hauptdurchgangsstraße neue Kanalabschnitte. Deren Anschluss an den Hauptsammler hätte in offener Bauweise eine Vollsperrung erfordert – mit weitreichenden Folgen für den privaten und öffentlichen Verkehr. Daher entschied sich die Stadt Ludwigshafen als Betreiberin des Kanalnetzes für eine öffentliche Ausschreibung, die eine Sperrung ausschloss.

Die Friedrich Eisen GmbH aus Mannheim, ein auf Kanalsanierung spezialisiertes Tiefbauunternehmen, entschied sich daher nach der Beauftragung, einen unterirdischen Stollen anzulegen. Dieser wurde in klassischer Bergmannsarbeit manuell bis zum Endschacht getrieben. An der Decke des Stollens wurde eine Schiene angebracht, an der die Rohre bis zum Einbauort transportiert werden konnten. Ein Bagger fädelte die Rohre in das Kopfloch ein; die Arbeitshöhe des Stollens betrug nur 1,50 m. Auch oberirdisch herrschten aufgrund der geringen Breite der Nebenstraße enge Verhältnisse.

Wahl fiel auf Steinzeug

Die Wahl des Materials fiel aufgrund seiner Langlebigkeit und der technischen Überlegenheit auf Steinzeug. Insgesamt wurden 155 m KERA.PRO im Durchmesser DN 400 verlegt, hinzu kamen 112 m KERA.PRO im Durchmesser DN 300. Diese Rohre sind darauf ausgelegt, auch unter Trassen mit Schwerlastverkehr ihre Funktion dauerhaft zu erfüllen. Hinzu kamen 280 m KERA.BASE DN 150 für Nebenstrecken. Die Elemente wurden über den lokalen Baustoffhändler Union Bauzentrum Hornbach bezogen.

Ein wichtiger Grund für den Einsatz der KERA-Rohre war auch deren gute Eignung für eine exakte und zügige Verlegung. Mit einer Rohrlänge von 2,50 m und dem Einsatz von Schleifmuffen konnte die Strecke in angemessener Zeit mit Elementen ausgelegt werden. Diese wurden in Beton verlegt und der Stollen im letzten Arbeitsschritt mit einem geeigneten Verfüllmaterial verpresst. Zeitgleich wurde in einer weiteren Nebenstraße die Kanalführung saniert; auch hier konnten die Zeitvorgaben eingehalten werden.

(Quelle: Pipelife)

Das könnte Sie interessieren

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt

Firmen zum Thema

FBS Fachvereinigung Betonrohre u. Stahlbetonrohre e.V.

Anwendungsgebiete: Abwasserentsorgung
Thema: Abwasser

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter

 

Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: