Generic filters
Exact matches only

12. Internationales Symposium Pipelinetechnik

Block 1: Wasserstoff

Fotoquelle: Gascade Gastransport GmbH
Hilgenstock

Dr. Achim Hilgenstock

Dr. Hilgenstock Consulting, Dorsten (Moderation)

Wasserstoff und die Zukunft der Energiewende

09:10 - 09:40 Uhr     Janosch Rommelfanger

09:40 - 10:05 Uhr    Dr. Holger Brauer

10:05 - 10:30 Uhr    Dr. Gundula Stadie

10:30 - 11:00 Uhr    PAUSE

11:00 - 11:25 Uhr    Dr. Michael Neupert

 

Hilgenstock

Janosch Rommelfanger

DVGW, Bonn

Wasserstoff und die DVGW-Roadmap 2050

Der DVGW hat das Potenzial von Wasserstoff schon früh erkannt und umfangreiche Erkenntnisse erarbeitet. Diese fließen in die Roadmap Gas 2050 ein. Zusätzlich notwendige Informationen werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette erforscht, um einen Weg in die Zwei-Energieträger-Welt der Klimaneutralität zu beschreiben. Darin geht es z.B. um Kosten und Technologiebewertungen für die Bereitstellung von Wasserstoff national wie international, um die Kosten der Transformation unserer Gasinfrastruktur und die H2-Readyness von Gasanwendungen.
Mit Hilfe einer umfangreichen Energiesystemmodellierung werden verschiedene Szenarien beschrieben und die Transformation und Bereitstellung der erforderlichen Energieträger kostenmäßig optimiert.

Hilgenstock

Dr. Holger Brauer

Mannesmann Linepipe, Hamm

Werkstoff Stahl für das Wasserstoff-Transportnetz der Zukunft

Der Vortrag behandelt zum einen den Stand und die Bedeutung der gültigen relevanten Regelwerke für Stahlrohrleitungen zum Transport von Wasserstoff-Druckgas, sowie geplante Änderungen und Anpassungen.
Zum anderen werden bereits abgeschlossene, sowie derzeit noch laufende Versuche bzw. deren Erkenntnisse zur Qualifizierung von Mannesmann H2ready Rohren für den Transport und die Speicherung von gasförmigem Wasserstoff vorgestellt. Dies beinhaltet eigene Untersuchungen, insbesondere mit unserem Hauseigenen Forschungsinstitut der Salzgitter Mannesmann Forschung SZMF, dem Fraunhofer Institut IWM, dem DBI und unseren Kunden, sowie Aktivitäten im Rahmen von geförderten Projekten zur Rohrleitungen und Wasserstoff-Kavernenspeicher aus dem HYPOS-Förderprogramm.
Zusätzlich werden darauf aufbauend Designbeispiele auf Basis der maßgeblichen Regelwerke verglichen.

Hilgenstock

Dr. Gundula Stadie

TÜV Rheinland, Köln

Wasserstoff-Eignungsbewertung einer Gasleitung

Private Haushalte tragen nicht unerheblich zum CO2-Ausstoß und somit zur Klimaveränderung bei. Hierbei spielen insbesondere Heizungsanlagen mit einem Anteil von 36 % am CO2-Ausstoß in privaten Hauhalten eine große Rolle. Diese Menge könnte stark reduziert werden, wenn in Zukunft ein Teil des aktuell verwendeten Erdgases durch CO2-neutral erzeugten Wasserstoff ersetzt würde.
Um die Tauglichkeit der bestehenden Infrastruktur aus Fernleitungen, Verteilnetzen und Hausanschlüssen für die Verwendung von Wasserstoffbeimengungen zu untersuchen, werden aktuell in Deutschland verschiedene Pilotprojekte durchgeführt.
Anhand eines Pilotprojektes werden in diesem Vortrag die dabei zu klärenden Fragestellungen und technischen Herausforderungen beleuchtet.

Hilgenstock

Dr. Michael Neupert

Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare, Essen

Bunter Wasserstoff – bunte Leitungen?

Die aktuelle Diskussion um die Dekarbonisierung der Gasversorgung dreht sich stark um Marktmodelle und energiewirtschaftliche Netzregulierung. Aber wo kommt die physische Infrastruktur (rechtlich) her? Welches Regelwerk gilt für Wasserstoffleitungen, wie können sie genehmigt werden? Die Farbenlehre des Wasserstoffs bedeutet für ein und dasselbe Gas bislang unterschiedliche Regelungsregimes. Besonders das Nebeneinander von „grünem“ und „blauem“ Wasserstoff, das perspektivisch bestehen wird, hat für Verwirrung gesorgt. Mit der Übersetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie in das Energierecht stellt der deutsche Gesetzgeber nun die Weichen für einen wichtigen Teil der Energiewende. § 43l des Gesetzentwurfs der Bundesregierung vom 09.03.2021 beschäftigt sich dabei mit Wasserstoffnetzen bzw. -leitungen. Was ergibt sich daraus für Bau und Betrieb von Rohrfernleitungen? Welche neuen Fragen kommen auf die Branche zu?

Besuchen Sie uns auf dem 12. Internationalen Symposium Pipelinetechnik

Bil Farbig
Weilekes
Weilekes
Bil Farbig
Weilekes
Weilekes
Bil Farbig
Weilekes
Weilekes
Weilekes
Weilekes
Weilekes
Weilekes

Melden Sie sich jetzt an