Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Facetten der Sanierung von Druckrohrleitungen

Der 15. IRS-Informationstag am 13. November 2019 in Weinböhla stand ganz im Zeichen der Sanierungsthematik. Fachleute referierten und berieten sich insbesondere über die Sanierung von Druckrohrleitungen.

von | 11.12.19

Matthias Koroschetz, Christian Scholz, Dr. Susanne Leddig-Bahls und Steffen Hommel (v.l.n.r.) referierten am Infotag und kamen mit den Teilnehmern ins Gespräch. Foto: IRS

Seit vielen Jahren schon führt Steffen Hommel, Geschäftsführer der Ingenieurgesellschaft für Rohrleitungssanierung mbH Sachsen (IRS mbH Sachsen) Seminare, Schulungen und Workshops aus dem Bereich der Ver- und Entsorgungstechnik durch. Themenschwerpunkte sind u.a. Anwendungsmöglichkeiten für Geoinformationssysteme sowie aktuelle Lösungsansätze und Optionen der Rohrleitungssanierung.
Der 15. IRS- Informationstag am 13. November 2019 beleuchtete im Besonderen Facetten der Sanierung von Druckrohrleitungen. Mehr als 70 Fachleute aus der Ver- und Entsorgungsbranche, Vertreter von Kommunen, Dienstleister und Ingenieure waren der Einladung von Steffen Hommel in das Tagungshotel nach Meißen gefolgt. Mit der Auswahl der Themen habe er „wieder einmal ins Schwarze getroffen“ wertete ein Teilnehmer die Referate der Vortragenden. Mit konstruktiven und pointierten Ausführungen regten sie neue Fragestellungen und Diskussionen bei den Teilnehmenden an.
Die Niedrigzinspolitik der EZB
Aktueller Zinssatz, Sollzinsbindung, gebundener Sollzins, effektiver Jahreszins und monatliche Raten. Die Informationsflut ist groß und noch größer scheint der Bedarf klärender Worte, um entscheidende Zusammenhänge darzustellen. Rainer Schikatzki, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Meißen sorgte für Abhilfe und referierte zum Auftakt der Veranstaltung zu „Herausforderungen an ein Kreditinstitut in Zeiten der Niedrigzinspolitik der EZB“.
Das RSV Merkblatt 1.2
Dr. Susanne Leddig-Bahls ist Prokuristin und technische Leiterin der IQS Engineering AG – Internationale Qualitätssicherung in der Rohrsanierung. Das Unternehmen sieht seine Aufgabe in der zielorientierten Unterstützung aller am Prozess der hochwertigen grabenlosen Rohrsanierung Beteiligten. Die promovierte Tiefbauingenieurin mit Spezialisierung in der Rohrleitungssanierung sprach in ihrem Vortrag über das RSV Merkblatt 1.2 – Sanierung von Abwasserdruckleitungen mit Druckschlauchlinern. Arbeitskreis-Obfrau Dr. Leddig-Bahls hatte dieses Merkblatt, das im Juni 2019 veröffentlicht wurde, gerade erst einem internationalen Publikum vorgestellt – als Referentin der 37. NO-DIG-Konferenz in Florenz. Die jährlich an wechselnden Standorten stattfindende NO-DIG Konferenz gilt als weltweit einzigartige Veranstaltung zur Förderung grabenloser Technologien und Innovationen im unterirdischen Infrastrukturmarkt.
Das Rohrstrangverfahren
Matthias Koroschetz ist Geschäftsführer der Ludwig Pfeiffer Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG. Das vor 86 Jahren für die Bereiche Wasserver- und Abwasserentsorgung gegründete Familienunternehmen ist heute weltweit in 30 Ländern aktiv. Der Komplettanbieter ist tätig im offenen und grabenlosen Neubau, der Sanierung von Rohrleitungssystemen sowie dem Anlagenbau. Geschäftsführer Koroschetz stellte die Sanierung von Druckrohrleitungen mittels Rohrstrangverfahren vor und diskutierte mit den Teilnehmern des Infotages dieses Verfahren.
GFK-Druckschläuche im Trinkwasser
Christian Scholz, SAERTEX multiCom® GmbH, thematisierte in seinem Vortrag Merkmale und Anwendungsbereiche von GFK-Druckschläuchen im Trinkwasser. Er beantwortete in diesem Zusammenhang Fragen der interessierten Teilnehmer zum speziellen Verfahren, das das Unternehmen entwickelt hat: Eine Imprägniertechnologie, mit der die Produktion von der Glasfaser bis zum imprägnierten Liner abgerundet wird.
„Aus dem Leben eines Planers“
Gastgeber Dipl.-Ing. Steffen Hommel beendete mit interessanten Ausführungen zu Herausforderungen an Planungsverantwortliche bei der Umsetzung von Planungen im Bereich Druckrohrsanierung die Vortragsreihe des 15. IRS-Infotages. Steffen Hommel: „Ich freue mich sehr, dass wir auch für diesen 15. Infotag wieder hochkarätige Referenten gewinnen konnten und dass viele Teilnehmer die Gelegenheit zu Diskussionen und Erfahrungsaustauch genutzt haben.“
(Text: Anna Karsten)

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Klimaneutrale Gaskraftwerke: BAM unterstützt Entwicklung effizienter H2-Motoren
Klimaneutrale Gaskraftwerke: BAM unterstützt Entwicklung effizienter H2-Motoren

Um Schwankungen von Sonnen- und Windenergie auszugleichen, sollen ab 2035 dezentrale Gaskraftwerke hauptsächlich mit grünem Wasserstoff betrieben werden. Im Verbundprojekt Phoenix, das von Rolls-Royce Power Systems geleitet wird, unterstützt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) die Entwicklung des Prototyps für eine neue Generation von Wasserstoffmotoren.

mehr lesen
Neuartiges Prüfverfahren zur Untersuchung von langsamem Risswachstum bei PE-Rohren
Neuartiges Prüfverfahren zur Untersuchung von langsamem Risswachstum bei PE-Rohren

Der Geschäftsbereich Prüfung des Kunststoff-Zentrums SKZ, eines der führenden akkreditierten Prüflabore in Europa, hat in den vergangenen Monaten ein weiteres neuartiges Prüfverfahren aus dem Bereich der Rohrprüfungen in sein Dienstleistungsspektrum aufgenommen, mit dem das langsame Risswachstum bei innendruckbelasteten Polyethylen-(PE)-Rohren untersucht wird.

mehr lesen
Klimafreundliche Abwärme aus Rechenzentrum für rund 600 Haushalte in Hattersheim
Klimafreundliche Abwärme aus Rechenzentrum für rund 600 Haushalte in Hattersheim

Die Frankfurter Mainova AG heizt künftig über 600 Haushalte in Ein- und Mehrfamilienhäusern in Hattersheim am Main mit klimafreundlicher Abwärme aus einem Rechenzentrum von NTT DATA. Der regionale Energieversorger und der weltweit operierende Rechenzentrumsbetreiber Global Data Centers, ein Geschäftsbereich von NTT DATA, stellten zusammen mit den Projektentwicklern Kleespies und Saentis Family Office am 18. Juni das innovative Energiekonzept in Anwesenheit vom Hattersheimer Bürgermeister Klaus Schindling vor.

mehr lesen
Hamburg Wasser verzeichnet positive Bilanz und kündigt Bauoffensive an
Hamburg Wasser verzeichnet positive Bilanz und kündigt Bauoffensive an

Mit 109,8 Mio. Euro Überschuss schließt der Konzern Hamburg Wasser das Geschäftsjahr 2023 äußerst erfolgreich ab. Die Hamburger Wasserwerke GmbH erwirtschafteten dabei ein Ergebnis von 43,8 Mio. Euro, die Hamburger Stadtentwässerung AöR 65,2 Mio. Euro und Tochterunternehmen 0,8 Mio. Euro. Der Gewinn aus dem Trinkwasserverkauf wird an die Freie und Hansestadt Hamburg abgeführt.

mehr lesen

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt