Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Erfolgreicher 24. Rohrbau-Kongress in Weimar

Innovative Produkte und Verfahren rund um den Tief- und Rohrleitungsbau wurden am 15. und 16. Januar 2020 beim 24. Rohrbau-Kongress am IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar vorgestellt und diskutiert.

von | 29.01.20

24. Rohrbau-Kongress in den Tagungsräumen des IAB in Weimar

120 Teilnehmer und 20 Aussteller aus ganz Deutschland kamen zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch am Institutssitz in Weimar-Tröbsdorf zusammen. „Damit zeigt der Wirtschafts- und Forschungsstandort Weimar mit dem IAB seine Qualitäten“, hob Oberbürgermeister Peter Kleine in seiner Begrüßungsrede hervor.
Themen des zweitägigen Kongresses waren u. a. neue Entwicklungen und Qualitätsaspekte im Leitungsbau sowie auf dem Gebiet der Verfüllmaterialien für Rohrgräben. 15 Vorträge, eine begleitende Fachausstellung, eine Führung durch die Technika des IAB sowie eine kulturelle Abendveranstaltung rundeten das Kongressprogramm ab.
Klimawandel, Klimapolitik und Qualitätssicherung standen im Fokus
Welche Anforderungen ergeben sich aus dem Klimawandel an den Wasserversorgungszweckverband Weimar und welche Auswirkungen hat dieser auf das Geschäft der Stadtwerke Weimar? Antworten lieferten nach der Kongresseröffnung und Begrüßung der Teilnehmer die Impulsvorträge von WVZV-Werksleiter Dr. Thomas Pritzkow sowie Stadtwerke Geschäftsführer Jörn Otto. Im Anschluss ging es in die fachliche Vertiefung: sieben Vorträge zur Qualitätssicherung im Rohrbau standen auf dem Kongressprogramm. Thematisiert wurden u. a. Methoden der Zustandserfassung von Rohrleitungen, Schweißverbindungen oder Dichtungsmaterialien. Den Abschluss des ersten Veranstaltungstages bildete eine kulturelle Abendveranstaltung im Bienenmuseum Weimar.
Verfüllmaterialien, Leitungsbau und aktuelle Rechtsprechung
Historisches, Faktisches und Rechtliches rund um den Rohrbau prägten den zweiten Veranstaltungstag am IAB Weimar. In fünf Vorträgen wurden die Themen Verfüllmaterial für Rohrgräben und der Leitungsbau unterschiedlich beleuchtet. Eine Führung durch die Technika des Institutes mit Vorstellung dreier Versuchsstände stieß auf großes Interesse unter den Teilnehmern. Abschließend zeigte die Potsdamer Rechtsanwältin Katja Damrow Fallbeispiele aktueller Rechtsprechung auf. „Wir sind sehr dankbar über den großen Zuspruch und würden uns freuen, Sie zur 25. Ausgabe unseres Rohrbau-Kongresses im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen“, zeigte sich Dr. Wolfgang Berger von der Organisationsleitung sichtlich zufrieden.
Der 25. Rohrbau-Kongress findet am 13. und 14. Januar 2021 am IAB in Weimar statt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Klimaneutrale Gaskraftwerke: BAM unterstützt Entwicklung effizienter H2-Motoren
Klimaneutrale Gaskraftwerke: BAM unterstützt Entwicklung effizienter H2-Motoren

Um Schwankungen von Sonnen- und Windenergie auszugleichen, sollen ab 2035 dezentrale Gaskraftwerke hauptsächlich mit grünem Wasserstoff betrieben werden. Im Verbundprojekt Phoenix, das von Rolls-Royce Power Systems geleitet wird, unterstützt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) die Entwicklung des Prototyps für eine neue Generation von Wasserstoffmotoren.

mehr lesen
Neuartiges Prüfverfahren zur Untersuchung von langsamem Risswachstum bei PE-Rohren
Neuartiges Prüfverfahren zur Untersuchung von langsamem Risswachstum bei PE-Rohren

Der Geschäftsbereich Prüfung des Kunststoff-Zentrums SKZ, eines der führenden akkreditierten Prüflabore in Europa, hat in den vergangenen Monaten ein weiteres neuartiges Prüfverfahren aus dem Bereich der Rohrprüfungen in sein Dienstleistungsspektrum aufgenommen, mit dem das langsame Risswachstum bei innendruckbelasteten Polyethylen-(PE)-Rohren untersucht wird.

mehr lesen
Klimafreundliche Abwärme aus Rechenzentrum für rund 600 Haushalte in Hattersheim
Klimafreundliche Abwärme aus Rechenzentrum für rund 600 Haushalte in Hattersheim

Die Frankfurter Mainova AG heizt künftig über 600 Haushalte in Ein- und Mehrfamilienhäusern in Hattersheim am Main mit klimafreundlicher Abwärme aus einem Rechenzentrum von NTT DATA. Der regionale Energieversorger und der weltweit operierende Rechenzentrumsbetreiber Global Data Centers, ein Geschäftsbereich von NTT DATA, stellten zusammen mit den Projektentwicklern Kleespies und Saentis Family Office am 18. Juni das innovative Energiekonzept in Anwesenheit vom Hattersheimer Bürgermeister Klaus Schindling vor.

mehr lesen
Hamburg Wasser verzeichnet positive Bilanz und kündigt Bauoffensive an
Hamburg Wasser verzeichnet positive Bilanz und kündigt Bauoffensive an

Mit 109,8 Mio. Euro Überschuss schließt der Konzern Hamburg Wasser das Geschäftsjahr 2023 äußerst erfolgreich ab. Die Hamburger Wasserwerke GmbH erwirtschafteten dabei ein Ergebnis von 43,8 Mio. Euro, die Hamburger Stadtentwässerung AöR 65,2 Mio. Euro und Tochterunternehmen 0,8 Mio. Euro. Der Gewinn aus dem Trinkwasserverkauf wird an die Freie und Hansestadt Hamburg abgeführt.

mehr lesen

Publikationen zum Thema

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Autor: Von Philipp Baumann und Sebastian Lang
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Um stets allen für eine verantwortungsvolle Gas- und Wasserversorgung erforderlichen Zertifizierungs- und Qualifizierungsaspekten gerecht zu werden, müssen Versorgungs- und Leitungsbauunternehmen eine Vielzahl komplexer organisatorischer und ...

Zum Produkt

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Autor: Von Jörg Brunecker und Lionel Ruben Batzler
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

„Es ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Und der ist jeden Meilenstein wert.“ Künstliche Intelligenz, Smart-City Module, 3D-Laserscans und Building Information Modeling (BIM) – gegenüber den Visionen des digitalen Wandels sieht die ...

Zum Produkt