Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

NEP Gas: Wie viel Wasserstoff und Grüne Gase werden gebraucht?

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Redaktion

NEP Gas: Wie viel Wasserstoff und Grüne Gase werden gebraucht?

Die Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) werden im Januar 2021 eine Marktabfrage für eine bedarfsgerechte Planung der zukünftigen Gasinfrastrukturen für Wasserstoff und Methan starten.
Nachdem die FNB erstmals im NEP Gas 2020 (Zeitraum 2020-2030) Wasserstoff und andere Grüne Gase (synthetisches Methan) berücksichtigt haben, beginnt im Januar 2021 die zweite Marktabfrage. Mit dieser Marktabfrage, die sich an Unternehmen, Projektverantwortliche und Verteilernetzbetreiber richtet, legen die FNB den Grundstein für eine transparente Plattform für Netznutzer und -betreiber.
„Im ersten Schritt wollen wir einen Überblick über aktuelle Wasserstoff- und andere Grüngasprojekte (synthetisches Methan und Biomethan) in Deutschland erhalten, damit wir deren Transportbedarfe im kommenden NEP Gas 2022-2032 berücksichtigen können. Ausdrücklich erwünscht sind hierbei auch angrenzende Projekte in Nachbarländern, die Auswirkungen auf Deutschland haben“, betont Inga Posch, Geschäftsführerin des FNB Gas e.V. „Wir wissen, dass in einigen Nachbarländern insbesondere Wasserstoffprojekte mit Riesenschritten voranschreiten und hoffen sehr, dass wir auch in Deutschland kurzfristig die nötigen rechtlichen und regulatorischen Grundlagen schaffen werden, die den Aufbau einer deutschen Wasserstoffinfrastruktur überhaupt erst ermöglichen. Sonst nutzt uns auch das Wissen um die Bedarfe unserer Kunden nichts“, so Posch weiter.
Zur Berücksichtigung im Konsultationsdokument des Szenariorahmens zum NEP Gas 2022-2032 können die Marktteilnehmer auch im kommenden Jahr Kapazitätsreservierungen gemäß § 38 GasNZV und Kapazitätsausbauansprüche gemäß § 39 GasNZV für Speicher-, LNG- und Produktionsanlagen sowie Gaskraftwerke an die FNB melden. Hierfür werden die Netzbetreiber wie bereits in den vorangegangenen Netzentwicklungsplanprozessen transparente Kriterien veröffentlichen, die zur Aufnahme in das Konsultationsdokument des Szenariorahmens zum NEP Gas 2022-2032 führen. Über die genauen Fristen für Kapazitätsreservierungen gemäß § 38 GasNZV und Kapazitätsausbauansprüche gemäß § 39 GasNZV sowie zur Meldung von Wasserstoff- und anderen Grüngasprojekten zur Berücksichtigung im Konsultationsdokument des Szenariorahmens zum NEP Gas 2022-2032 werden die FNB im Januar 2021 informieren.
Die FNB planen im kommenden Jahr den Szenariorahmen zum NEP Gas 2022-2032 zu veröffentlichen und zu konsultieren. Der durch die BNetzA zu bestätigende Szenariorahmen bildet die Grundlage für die Modellierung des NEP Gas 2022-2032.

Das könnte Sie interessieren

Startschuss für NRW.Energy4Climate
Corona: 35. Oldenburger Rohrleitungsforum erneut abgesagt
Innovationsprojekt „20 % Wasserstoff im Gasnetz“ geht in aktive Phase
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Autor: Von Andreas Redmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Als Energieträger der Zukunft soll grüner Wasserstoff zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie beitragen. Um dieses Potenzial gerade für den Gebäudesektor produktiv zu machen, gilt es aktuell die in Gasverteilnetzen eingesetzten ...

Zum Produkt

Wasserstoff aus Verteilnetzsicht – Beimischung oder 100 %?

Wasserstoff aus Verteilnetzsicht – Beimischung oder 100 %?

Autor: Von Jörg Heinen, Stefan Stollenwerk und Martin Wiggering
Themenbereich: Gas & Erdgas

Anhand öffentlich zugänglicher Daten und relevanter technischer Parameter wird der aktuelle Stand der Wasserstoffintegration in öffentliche Gasnetze auf deutscher und europäischer Ebene untersucht. Die Ergebnisse werden diskutiert und um ...

Zum Produkt

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Autor: Von Hermann van Laak, Jan Heimink, Andreas Frank, Mario Messiha, Thomas Kratochvilla und Christoph Bruckner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Dieser Fachbericht präsentiert Polyamid 12 (PA-U12) für Hochdruckrohrleitungen als eine einfach zu installierende Alternative zu Stahl. Sie weist das hervorragende Eigenschaftsprofil von PA-U12-Rohren für alternative Verlegetechniken nach, und ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

DENSO GmbH

Themen: Korrosionsschutz | Pipeline

Führend seit 100 Jahren DENSO® Petrolatum-Bänder & -Massen DENSOLEN® PE/Butyl-Bandsysteme DENSOLID® Polyurethanbeschichtungen DEKOTEC® Schrumpfmanschetten DENSIT® Isolier- & Dichtungsbänder MarineProtect® Schutz für Molen & Häfen VivaxCoat® Für feuchte Oberflächen SEALID®

Augel GmbH

Themen: Korrosionsschutz | Pipeline

Oberflächenvorbereitung, Entfernen von asbesthaltiger Umhüllung, Wartung, Rohrschnitt, Rohrfräsen, Korrosionsschutz, Beschichtung, Umhüllung, Oberflächenentschichtung durch

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter