Generic filters
Exact matches only
on on

BIL eG und BNetzA kooperieren: Transparenz über Bauarbeiten

Kategorie:
Thema:
Autor: Daniela Brown

BIL eG und BNetzA kooperieren: Transparenz über Bauarbeiten
BIL eG und Bundesnetzagentur kooperieren

Zwei Portale – ein Ziel: Unter diesem Motto steht die Kooperation zwischen der Bundesnetzagentur (BNetzA) und der Genossenschaft Bundesweites Informationssystem zur Leitungsrecherche (BIL eG).

Die BIL eG mit ihrem Leitungsauskunftsportal BIL und der Infrastrukturatlas der Bundesnetzagentur kooperieren, um die bundesweit zentrale Darstellung von Informationen zu geplanten und laufenden Bauarbeiten zu stärken. Außerdem werden die Nutzer beider Portale von einem verbesserten Informationsaustausch profitieren.

„Indem wir die Stärken beider Portale zusammenfügen, wird der Breitbandausbau beschleunigt und die Sicherheit im Tiefbau erhöht“, sagt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

Der Vorstand der BIL eG, Jens Focke ergänzt. „Wir stellen die relevanten Bauanfragedaten bereit und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Digitalisierung des Planungsprozesses im Zuge des Breitbandausbaus.

Wie unterstützen Informationen über Bauarbeiten den Breitbandausbau?

Breitbandausbau mit Glasfaser

Um den Ausbau des Breitbands zu initiieren und zu koordinieren, benötigen die deutsche Bauwirtschaft sowie planende Instanzen Geoinformationen über bestehende Infrastrukturen und Bauarbeiten an öffentlichen Versorgungsnetzen.

Mit dem Infrastrukturatlas betreibt die Bundesnetzagentur das zentrale Planungs- und Informationstool, um Mitnutzungsmöglichkeiten von Infrastrukturen und Bauarbeiten im Breitbandausbau aufzuzeigen. Unternehmen und Gebietskörperschaften nutzen die gesammelten Daten von mehr als 3.500 Netzbetreibern. So können sie das Breitbandnetz effektiv ausbauen und fördern.

Die BIL eG (Bundesweites Informationssystem zur Leitungsrecherche) ist eine nicht kommerzielle Genossenschaft mit dem Ziel, Auskünfte über die Leitungen vieler Betreiber zu vermitteln, um Bauschäden an den Netzen ihrer Mitglieder zu vermeiden. Die Leitungsauskunft nimmt über ihr Online-Portal Planungs- und Bauanfragen entgegen. Sie hilft dem Nutzer dabei, alle in Deutschland bekannten Netz- und Leitungsbetreibern zu identifizieren, die durch seine geplante Maßnahme potenziell geschädigt werden könnten.

Welche Synergien werden bei der Kooperation erzeugt?

Übersichtskarte Leitungslängen aus www.breitband-monitor.de/infrastrukturatlas

Die Kooperation zwischen Infrastrukturatlas und BIL schafft Anfragenden des BIL Portals eine Möglichkeit, ihre Planungs- und Bauanfrage auch im Infrastrukturatlas darstellen zu können. Diese Informationen können die Nutzer des Infrastrukturatlas nutzen, um Bauarbeiten und Mitverlegung von passiven Infrastrukturen sowie Glasfaserkabeln zu koordinieren.

Bis zum Sommer 2021 soll dies über eine technische Schnittstelle zwischen den beiden Portalen realisiert werden. Bereits jetzt verweist der Infrastrukturatlas auf seiner Homepage im Bereich Bauarbeiten auf das BIL Portal zur Einholung von Leitungsauskünften. Das BIL Portal hingegen informiert seine Nutzer über die Möglichkeit, ihre geplanten Baumaßnahmen im Infrastrukturatlas zu veröffentlichen. Ein Vorteil ist, dass der BIL Anfragende somit automatisch seiner Veröffentlichungspflicht im Infrastrukturatlas nachkommt, falls er als Versorgungsnetzbetreiber zeitgleich Anfragen von Telekommunikationsnetzbetreibern zu seinen geplanten Bauarbeiten erhält.

Über die Bundesnetzagentur

Die Bundesnetzagentur ist eine Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Zu den zentralen Aufgaben der Regulierungsbehörde gehört die Aufsicht über die Märkte Energie, Telekommunikation, Post und Eisenbahn. Die Bundesnetzagentur sorgt u.a. dafür, dass möglichst viele Unternehmen die Leitungsinfrastruktur in diesen Bereichen nutzen können, damit Verbraucher von Wettbewerb und günstigen Preisen profitieren. Mit Hauptsitz in Bonn und Mainz sowie 46 Außenstellen in ganz Deutschland beschäftigt die Behörde mehr als 2.900 Mitarbeiter.
Zur Bundesnetzagentur

Über die BIL eG

Das Bundesweite Informationssystem zur Leitungsrecherche, BIL, ist ein genossenschaftlich getragener Verbund aus Leitungsbetreibern aller Sparten in Deutschland – den BIL Netzwerkpartnern. Über das BIL-Portal wird die Zuständigkeit der im Rahmen einer Planungs- und Baumaßnahme ggf. betroffenen Netzwerkpartner geprüft, weitergeleitet und somit die Kommunikation zwischen Anfragendem und dem Netzwerkpartner aufgebaut. BIL – Die Leitungsauskunft versteht sich als Informationsplattform und Impulsgeber im Bereich der Leitungsauskunft für Planungs- und Bauvorhaben. Als Genossenschaft verfolgt BIL keine kommerziellen Interessen. Die BIL eG vereinfacht den Auskunftsprozess und fördert die Digitalisierung weiterer Fachprozesse von Leitungsbetreibern aller Sparten. Die BIL eG wird von acht Branchenverbänden unterstützt.    
Zu BIL – Die Leitungsauskunft

Lesetipp

“Alle wollen Breitband: Was lässt sich aus der Statistik des BIL-Portals über den Breitbandausbau in Deutschland ableiten?”

Autoren: Ingo Reiniger und Markus Heinrich; 3R-01-2021, 4 Seiten

Zum Shop

Das könnte Sie interessieren

Neuer BREKO-Vorstand ist gewählt
Video-Dreh an der Wilhelmshavener Anbindungsleitung
Wiederwahl: Dr. Thomas Gößmann bleibt FNB Gas-Vorstandsvorsitzender
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Autor: Von Philipp Baumann und Sebastian Lang
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Um stets allen für eine verantwortungsvolle Gas- und Wasserversorgung erforderlichen Zertifizierungs- und Qualifizierungsaspekten gerecht zu werden, müssen Versorgungs- und Leitungsbauunternehmen eine Vielzahl komplexer organisatorischer und ...

Zum Produkt

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Autor: Von Jörg Brunecker und Lionel Ruben Batzler
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

„Es ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Und der ist jeden Meilenstein wert.“ Künstliche Intelligenz, Smart-City Module, 3D-Laserscans und Building Information Modeling (BIM) – gegenüber den Visionen des digitalen Wandels sieht die ...

Zum Produkt

BIM aus Sicht des Netzbetreibers

BIM aus Sicht des Netzbetreibers

Autor: Von Mike Beck
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Netzbetreiber stehen unter zunehmendem Druck, ihre Planungs- und Bauprozesse effizient und effektiv zu gestalten. Um die Netzbetreiber fit für die Anforderungen der nächsten Jahrzehnte zu machen, ist eine graduelle Effizienzverbesserung nicht ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Barthauer Software GmbH

Thema: Digitalisierung

BaSYS – smart IT for smart

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter