Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

fkks initiiert DIN/DKE-Spec zum Thema HGÜ – Aufruf zur Mitarbeit

Kategorien: |
Thema:
Autor: Kathrin Mundt

fkks initiiert DIN/DKE-Spec zum Thema HGÜ – Aufruf zur Mitarbeit

Der fkks Fachverband Kathodischer Korrosionsschutz e.V. initiiert DIN/DKE Spec zum Thema Kreuzungen und Näherungen zwischen HGÜ-Systemen und erdverlegten Rohrleitungen.

Im Rahmen des letzten Erfahrungsaustausches der fkks-Sachverständigen ergab sich ein Klärungsbedarf bezüglich Mindestabständen, thermischen und induktiven Beeinflussungen sowie sonstigen, ggf. auch noch nicht besprochenen Probleme im Zusammenhang mit geplanten HGÜ-Trassen in Deutschland. Dies nahm der fkks Fachverband Kathodischer Korrosionsschutz e.V. zum Anlass, für einen mehrteiligen Workshop, an dem alle interessierten Kreise, wie Rohrnetzbetreiber, Übertragungsnetzbetreiber Strom, Hersteller der HGÜ-Anlagen, Planungsbüros, Dienstleister, Genehmigungsbehörden und DIN/DKE-Vertreter eingeladen wurden. Der Interessentenkreis beträgt aktuell näherungsweise 300 Kontakte.

Als Resultat der Beratungen wurde die Erarbeitung einer DIN/DKE Spec beschlossen. Hierfür wurden die Themen strukturiert und Arbeitsgruppen und Arbeitsgruppenleiter bestimmt und ein Geschäftsplan abgestimmt. Bis Ende Juli 2022 ist die Verabschiedung geplant. Sofern Sie Interesse an der Mitarbeit in einer oder mehreren Arbeitsgruppen haben, bittet der fkks um Rückmeldung.

Gleichzeitig lädt der fkks Fachverband Kathodischer Korrosionsschutz e.V. ein, dem Konsortium beizutreten. Mitglieder des Konsortiums haben wesentliche Vorteile:

  • Die DIN/DKE-Spec wird von den Mitgliedern des Konsortiums verabschiedet.
  • Mitglieder des Konsortiums (Person und Organisation) werden im Dokument genannt.

 

Dem Konsortium gehören Stand Februar 2022 an:

  • fkks Fachverband Kathodischer Korrosionsschutz e.V.
  • MAX STREICHER GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien
  • Netze BW GmbH
  • ONTRAS Gastransport GmbH

 

Konsortialführer ist der fkks. Das Konsortium bleibt noch bis voraussichtlich 25. März 2022, dem Datum des Kick-Off-Meetings, für weitere Mitglieder geöffnet.

Kontakt: Geschäftsstelle des fkks Fachverband Kathodischer Korrosionsschutz e.V., Im Efeu 1/1, 73728 Esslingen, Tel. +49 711 919 927 20, geschaeftsstelle@fkks.de

 

Das könnte Sie interessieren

Juni 2022: fast 25 % weniger Gas als im Vorjahresmonat verbraucht
Aufruf zur Mitarbeit: DVGW-Arbeitsblatt G 458
Neuerscheinung: DVGW-Arbeitsblatt G 102 Entwurf
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Duromere – optimale Eigenschaften durch einwandfreie Vernetzung

Duromere – optimale Eigenschaften durch einwandfreie Vernetzung

Autor: Von Norbert Klein und Thomas Heim
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Duromere wie Epoxidharze oder Polyurethane finden als Korrosionsschutz von Rohren, Formstücken und Armaturen Verwendung. Es kommt aber immer wieder vor, dass duromere Beschichtungen an diesen Bauteilen die Anforderungen nach den gültigen Normen ...

Zum Produkt

Höchste Qualitätsstandards an Isolierflanschverbindungen sichern Versorgungssicherheit

Höchste Qualitätsstandards an Isolierflanschverbindungen sichern Versorgungssicherheit

Autor: Von Marc Oehlmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Celler Unternehmen ISOflanges hat sich entschieden, seine Isolierflanschkonstruktionen der HP2-Baureihe zusätzlich vom DVGW zertifizieren zu lassen, damit seine Kunden noch einen zusätzlichen Nachweis erhalten, dass bei den Isolierflanschen ...

Zum Produkt

Das Schutzpotentialkriterium für den KKS

Das Schutzpotentialkriterium für den KKS

Autor: Von Chris Googan, Jürgen Barthel und Franz Pruckner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

In jüngsten Veröffentlichungen wurde der Mechanismus des kathodischen Korrosionsschutzes (KKS) in Böden auf die Entwicklung von Passivität an der Stahloberfläche zurückgeführt. Diese Sichtweise hat wiederum eine Diskussion über die ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

E. Vogelsang Dipl.-Ing. GmbH & Co. KG

Thema: Korrosionsschutz

PE-Butylbänder Bitumenbänder Werknormbänder Schrumpfmaterial Petrolatumbänder Sonderprodukte

Weilekes Elektronik GmbH

Thema: Korrosionsschutz

Messtechnik für den Kathodischen

Vitalis KKS & Elektrotechnik Service GmbH

Thema: Korrosionsschutz

DVGW GW 11:2013, A2 u. A3 DIN EN ISO 15257:2017 Grad 2-4, 5.2 DIN EN ISO 9001:2015 und SCCP DIN EN ISO14555 und GW 15 Fachbetrieb nach

SWM Services GmbH - M-Korrosionsschutz

Thema: Korrosionsschutz

Ein Unternehmen der Stadtwerke

STEFFEL KKS GmbH

Thema: Korrosionsschutz

GW 11 / über 30 Personenzertifizierungen nach DIN EN ISO 15257 / NACE Sachverständige nach DVGW G100 ISO 9001 / ISO 14001 / ISO 45001/ SCCP/ WHG Weitere Niederlassungen in Ihrer Nähe: Berlin • Oldenburg • Stuttgart • Kempen • Schwelm • Würzburg •

RöBo GmbH

Thema: Korrosionsschutz

Kathodischer Korrosionsschutz Elektro-, Mess- und Regeltechnik DVGW GW 11 SCC**

PIPELINE-SERVICE RODE GmbH

Thema: Korrosionsschutz

Kathodischer Korrosionsschutz GW 11 / FKK / WHG / TÜV NEU:

Weitere Firmen laden...

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter

 

Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: