Generic filters
Exact matches only
on on

#pipeline31: rbv-Zukunftsinitiative zur Fachkräftesicherung

Kategorien: |
Thema:
Autor: Kathrin Mundt

#pipeline31: rbv-Zukunftsinitiative zur Fachkräftesicherung
Am 12. Dezember wurde die letzte Schweißnaht der WAL erfolgreich gesetzt. „LNG kann jetzt kommen und in Zukunft auch Wasserstoff“, lautet die gute Nachricht für eine auch zukünftig sichere und bezahlbare Energieversorgung hierzulande. Foto: rbv

Im Rahmen des ersten #pipeline31-talks ging es um „Leitungsbau für Deutschland – Wege aus der Energiekrise“. Im Gespräch: TV- und Radio-Moderator Andreas Bursche mit rbv-Hauptgeschäftsführer Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Hesselmann. Foto: rbv

Neuer Leitungsbau-Expertentalk im Netz

„Mit dem Bau der WAL schreibt Deutschland aktuell Geschichte. Hier treten Leitungsbauer dafür an, die Zukunft des Landes zu bauen“, so das Fazit von Moderator Andreas Bursche im ersten #pipeline31-talk, der Zukunftsinitiative des Rohrleitungsbauverbandes e. V. (rbv), Köln, zur Fachkräftesicherung. Zum Thema „Leitungsbau für Deutschland – Wege aus der Energiekrise“, sprach rbv-Hauptgeschäftsführer Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dieter Hesselmann mit dem Radio- und TV-Moderator über den überdurchschnittlichen Einsatz der Leitungsbauer beim Bau der Wilhelmshavener Anbindungsleitung.

„Wir möchten dieses Prestigeobjekt der Energiewende – denn die WAL ist wasserstofftauglich – dafür nutzen, damit allen Menschen in diesem Land klar wird, wie wichtig der Leitungsbau für unser aller Wohlergehen ist. Wir müssen sichtbarer werden, damit Menschen den Leitungsbau für sich als interessante berufliche Perspektive erkennen. Wir wollen begeistern!“ Dies ist eine wesentliche Botschaft des ersten Experten-Talks, der nun auf der Website www.pipeline31.de zur Verfügung steht.

Leitungsbau in Rekordtempo

Für die neue Wilhelmshavener Anbindungsleitung haben Leitungsbauer seit August dieses Jahres in unfassbar beeindruckender Geschwindigkeit zwei Pipeline-Kilometer pro Woche gebaut und rund 1.600 Rohre DN 1000 verschweißt. Insgesamt ist die WAL knapp 30 Kilometer lang und wird anfangs eine jährliche Kapazität von 10 Mrd. Kubikmetern schaffen. Endpunkt ist die Fernleitung Norddeutsche Erdgas-Transversale (NETRA) in der Nähe des Gasspeichers in Etzel. Mit dem Anschluss an die NETRA können Gasmengen von der Nordseeküste in den Süden und Osten des Landes transportiert werden. „Wenn wir alle zusammen an einem Strang ziehen – Politik, Genehmigungsbehörden, Versorgungsunternehmen und Leitungsbauer – dann können wir Bauprojekte schnell und lösungsorientiert umsetzen“, unterstreicht Hesselmann im Gespräch mit Andreas Bursche.

Lob kommt auch vom Bundeskanzler

Am 12. Dezember 2022 wurde die letzte Schweißnaht der WAL erfolgreich gesetzt. „LNG kann jetzt kommen und in Zukunft auch Wasserstoff“, lautet die gute Nachricht für eine auch zukünftig sichere und bezahlbare Energieversorgung hierzulande. Dies hob auch Bundeskanzler Olaf Scholz Mitte Dezember im Bundestag hervor. Scholz dankte allen Arbeitern und Arbeiterinnen, allen Ingenieuren und Ingenieurinnen, die im Rekordtempo “diese großartige Leistung” vollbracht hätten: „Auch ihnen verdanken wir, dass wir in diesem Jahr gut durch den Winter kommen.“

„Dieses Lob des Bundeskanzlers für unsere Arbeit erzeugt eine besondere Sichtbarkeit unserer Branche“, freut sich Hesselmann. Und er unterstreicht im Web-Gespräch: „Leitungsbauer sein bedeutet, sich jeden Tag einer neuen Herausforderung zu stellen. Der Beruf macht Spaß, ist gesellschaftlich hoch relevant, gut bezahlt und krisensicher. Denn im Zuge der nächsten 10 bis 15 Jahre müssen für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende noch viele Leitungen gebaut werden. Vor diesem Hintergrund möchten wir den Leitungsbau in den Köpfen der Menschen bewusst machen!“

 

Zur vollständigen ersten Ausgabe des #pipeline31-talks geht’s hier

 

Noch mehr Informationen zum Bau der WAL: Der YouTuber tomatolix war einen Tag lang für den rbv als Pipelinebauer unterwegs: Zum Video geht’s hier

(Quelle: rbv)

Das könnte Sie interessieren

Markus Wild wird Geschäftsführer der Max Wild GmbH
LNG-Terminal in Lubmin offiziell eröffnet
Geschäftsführer Volker Rühle verlässt Wavin
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Prozesse optimieren mit Cloud- Softwarelösung: TSM und BMS smart und clever umsetzen

Autor: Von Philipp Baumann und Sebastian Lang
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Um stets allen für eine verantwortungsvolle Gas- und Wasserversorgung erforderlichen Zertifizierungs- und Qualifizierungsaspekten gerecht zu werden, müssen Versorgungs- und Leitungsbauunternehmen eine Vielzahl komplexer organisatorischer und ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Building Information Modeling (BIM) in der Kanalsanierung: Eile ist geboten

Autor: Von Jörg Brunecker und Lionel Ruben Batzler
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

„Es ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Und der ist jeden Meilenstein wert.“ Künstliche Intelligenz, Smart-City Module, 3D-Laserscans und Building Information Modeling (BIM) – gegenüber den Visionen des digitalen Wandels sieht die ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Anton Meyer GmbH & Co. KG

Themen: H2 | Wasser | Gas | Leitungsbau

Anton Meyer GmbH & Co.

TRACTO-TECHNIK GmbH & Co. KG

Themen: Grabenloser Leitungsbau | Leitungsbau

Gräben aufreißen, wenn es bessere Lösungen gibt? TRACTO ist Mitbegründer, Gestalter und Innovator der grabenlosen Technik. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Maschinen und Zubehör für die unterirdische Verlegung und Erneuerung von Rohrleitungen. Seit der Gründung im Jahr

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter