Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

EGLV: Vorstände Uli Paetzel und Emanuel Grün wiedergewählt

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

EGLV: Vorstände Uli Paetzel und Emanuel Grün wiedergewählt

Der frühere Hertener Bürgermeister Uli Paetzel (48) wurde im Juni 2015 das erste Mal an die Spitze von EGLV gewählt und wechselte Anfang 2016 nach Essen ins Emscher-Haus, der Hauptverwaltung der beiden regionalen Wasserwirtschaftsverbände. “Die Wiederwahl ist eine große Ehre für mich – und eine Verpflichtung, mich auch weiterhin für die Entwicklung unsere Region einzusetzen”, sagt Uli Paetzel. In seine erste Amtszeit fielen nicht nur Meilensteine des Emscher-Umbaus, wie die Fertigstellung des großen Abwasserkanals Emscher (AKE) sowie die Inbetriebnahme eines ersten Teilabschnittes des AKE, sondern auch wichtige Kooperationen zur Anpassung der Region an den Klimawandel. Als Ko-Moderator des Ruhrkonferenz-Themenforums “Grüne Infrastruktur” setzte sich Paetzel maßgeblich für das Zustandekommen der überregionalen Kooperation “Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft” ein, mit dem das Ruhrgebiet fit für den Klimawandel gemacht wird.
“Mit der Vertragsverlängerung von Prof. Paetzel stellen wir die Emschergenossenschaft bestens für die kommenden fünf Jahre auf. Wir setzen damit eine überaus erfolgreiche Zusammenarbeit fort – und dies in einer entscheidenden Phase, in der das Generationenprojekt Emscher-Umbau in seine Schlussphase tritt”, sagt Ullrich Sierau, Ratsvorsitzender der Emschergenossenschaft und Oberbürgermeister der Stadt Dortmund.
Bodo Klimpel, Ratsvorsitzender des Lippeverbandes und Bürgermeister der Stadt Haltern am See, fügt hinzu: “Mit unserer Personalentscheidung setzen wir auf Kontinuität, davon profitiert neben dem Emscher-Gebiet vor allem die Lippe-Region: Hier stehen in den kommenden Jahren noch zahlreiche Maßnahmen zur Renaturierung der Lippe an. Gemeinsam machen wir aus dem längsten Fluss NRWs auch das schönste Gewässer des Landes.”

Vierte Amtszeit für Emanuel Grün

Für Emanuel Grün (64) ist es die nunmehr vierte Amtszeit als Vorstandsmitglied seit der ersten Wahl im Jahr 2005; er wird die Position bis zum Erreichen des 67. Lebensjahres bekleiden. “Ich freue mich darauf, den Emscher-Umbau nun bis zu seinem Abschluss mit Erreichen der Abwasserfreiheit Ende des Jahres 2021 begleiten zu dürfen”, sagt Grün. Als Vorstandsmitglied für Wasserwirtschaft und Technische Services verantwortet Grün seit 15 Jahren neben den großen wasserwirtschaftlichen Umgestaltungsprojekten – zu denen neben dem Generationenprojekt Emscher-Umbau u.a. auch die Lippe-Renaturierung gehört – vor allem auch das wasserwirtschaftliche Kerngeschäft von Emschergenossenschaft und Lippeverband. Dazu zählen der Hochwasserschutz und die Abwasserentsorgung mit dem Betrieb von mehr als 340 Pumpwerken und rund 60 Kläranlagen in der Emscher-Lippe-Region.
Die Aufsichtsgremien von EGLV einigten sich darüber hinaus auf die öffentliche Ausschreibung zur Nachfolge von Raimund Echterhoff, der als Vorstand für Personal und Nachhaltigkeit im Herbst 2021 in den Ruhestand gehen wird.

Das könnte Sie interessieren

Führungswechsel bei Deutsche Glasfaser: Dirks übergibt an Pfisterer
Roger Menneking verstärkt die EUROPIPE
Andreas Jung ist neuer Marketing Manager bei Wavin
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Autor: Von Beate Kramer, Frank Licht und Galina Paschkow
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen gewinnt die Aufgabe der Sicherstellung der öffentlichen Wasserversorgung immer mehr an Bedeutung. Darauf hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen mit der Pflicht der Kommunen zur Vorlage eines ...

Zum Produkt

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Autor: Von Esad Osmancevic
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Thema „Kontinuität der Wasserversorgung“ ist in den Grundsätzen und Zielen des Betriebs der Wasserversorgungsanlagen verankert. Des Weiteren ist eine störungsfreie Wasserlieferung von der Wasserqualität, den Wassermengen, dem Personal ...

Zum Produkt

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Anton Meyer GmbH & Co. KG

Themen: H2 | Wasser | Gas | Leitungsbau

Anton Meyer GmbH & Co.

FBS Fachvereinigung Betonrohre u. Stahlbetonrohre e.V.

Anwendungsgebiete: Abwasserentsorgung
Thema: Abwasser

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter

 

Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: