Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Schweißadapter spart Zeit beim Verschweißen von Abwasserrohren

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Kathrin Mundt

Schweißadapter spart Zeit beim Verschweißen von Abwasserrohren

Immer häufiger werden Kanalrohre verschweißt. Gerade bei schwierigen Bodenverhältnissen und zur sicheren Ableitung von aggressiven Industrieabwässern ist dieses Verfahren das Mittel der Wahl. REHAU bietet hierfür mit AWADUKT PP FUSION ein Komplettsystem aus Polypropylen, das eine besonders sichere Verbindung der einzelnen Komponenten ermöglicht.

Der neue Schweißadapter ermöglicht sogar die Verarbeitung von Standardformteilen und sorgt für mehr Schnelligkeit und Flexibilität.
Geologische Bedingungen, wie große Gefälle oder setzungsempfindliche Böden, stellen regelmäßig eine große Herausforderung für Abwasserinstallationen dar. Zusätzlich wird die Situation durch immer häufiger auftretende Klimaextreme erschwert, die zu Bodensetzungen führen können. Diese teils schwer vorhersehbaren Bewegungen im Erdreich belasten die Rohrverbindungen stark und können im Ernstfall dazu führen, dass Abwasser austritt und den Boden kontaminiert. Wer diesem Risiko vorbeugen möchte, sollte auf ein verschweißbares Kanalrohrsystem zurückgreifen.

Das Schweißsystem AWADUKT PP FUSION von REHAU bietet maximale Sicherheit und ist gleichzeitig sehr flexibel. Nicht zuletzt wegen des neuen Schweißadapters, der die Verwendung von Standardformteilen ermöglicht. Da diese im Gegensatz zu speziellen Schweiß-Rohrformteilen stets lagernd sind, entsteht ein großer Zeitvorteil. Die Lagerverfügbarkeit gibt dem Planer zudem absolute Flexibilität, um schnell auf die Gegebenheiten vor Ort reagieren zu können.

Verarbeitung wie gewohnt

Die Montage erfolgt analog einer Verbindung mit Standard-Elektroschweißmuffen. Nach entsprechenden mechanischen Vorarbeiten werden das Rohr und das Formteil an den Adapter angeschlossen und fixiert. Die Verschweißung kann dann entweder nacheinander oder gleichzeitig mit Einsatz eines separaten Verbindungskabels ausgeführt werden. Nach der Schweißdauer von zwei Minuten und einer anschließenden Abkühlzeit von 20 Minuten kann der sicher geschweißte Rohrverbund im Boden verschwinden. Der REHAU AWADUKT PP FUSION Schweißadapter ist in den Abmessungen DN 110, DN 160 und DN 200 erhältlich.

Flexibles Gesamtsystem

Das Abwasser-Komplettsystem AWADUKT PP FUSION besteht aus hochwertigem Polypropylen und beinhaltet Rohre, Schächte, Verbindungen, Anschlüsse sowie eine Vielzahl an Formteilen in SN 10 und SN 16. Da alle Bausteine miteinander verschweißt werden können, ergibt sich eine auf dem Markt einzigartige Gesamtlösung. Abgerundet wird diese durch die passenden Elektroschweißmuffen, Schweißadapter, Anschweißsattel sowie Aufspann- und Anbohrwerkzeuge.
AWADUKT PP FUSION erfüllt höchste Sicherheitsansprüche an zugfeste Verbindungen und kann auch für thermisch und chemisch belastete Industrieabwässer eingesetzt werden. Ebenso kann das Rohrsystem in Wasserschutzzonen II und II in Verbindung mit einer nachgewiesenen Dichtheit von 2,5 bar Anwendung finden. Auch ist die Verlegung in Flüssigböden ohne weiteres möglich.

 

Das könnte Sie interessieren

München erschließt weitere Stadtgebiete mit Glasfaser
Zukunftsweisende Lösung für die Ladeinfrastruktur
Energieeffiziente Entfernung von sanierungsbedürftigem Korrosionsschutz
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Einfluss von Wasserstoff auf Kunststoffrohre und Formteile untersucht: Wasserstoffintegrität belegt

Autor: Von Andreas Redmann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Als Energieträger der Zukunft soll grüner Wasserstoff zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie beitragen. Um dieses Potenzial gerade für den Gebäudesektor produktiv zu machen, gilt es aktuell die in Gasverteilnetzen eingesetzten ...

Zum Produkt

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

VAG GmbH

Thema: Komponenten

Was im Jahr 1872 als Spezialfabrik für Pumpen und Schwerarmaturen in der aufstrebenden Industriestadt Mannheim begann, präsentiert sich heute als global agierendes Unternehmen mit über 1.200 Mitarbeitern weltweit. Aus Bopp & Reuther wurde die VAG-Gruppe, aus dem einstigen Pionierunternehmen

Kroll & Ziller GmbH & Co. KG - Dichtungstechnik für den Rohrleitungsbau

Themen: Komponenten | Leitungsbau

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 Gummi-Stahl-Flanschdichtungen G-ST Flanschdichtungen G-ST Profildichtungen G-ST

Weitere Firmen laden...

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter

 

Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: