Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

CROM – Zertifizierte Schachtsanierung

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

CROM – Zertifizierte Schachtsanierung

Die TU Kaiserslautern führt 2014 wieder in Kooperation mit dem Fachbereich ombran der MC-Bauchemie die Lehrgangsreihe „CROM – Zertifizierte Schachtsanierung“ (Certified Rehabilitation of Manholes) durch. Die Intensivlehrgänge richten sich an ausführende Unternehmen und erstmalig auch an planende Ingenieure und Kanalnetzbetreiber. Sie finden vom 17. bis zum 20. Februar 2014 in Bottrop statt.

In den vergangenen Jahren sind große Anstrengungen zur Sanierung der Entwässerungsnetze unternommen worden, allerdings konzentrierten sich diese überwiegend auf die Kanalhaltungen. Dabei treten auch bei Schächten und anderen begehbaren Kanalbauwerken vielfältige Schäden auf, deren Behebung fachspezifisches Wissen sowie Know-how erfordert und hohe Anforderungen an Planer sowie Verarbeiter stellt.

Vor diesem Hintergrund hat Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer, Lehrstuhl für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Kaiserslautern, zusammen mit dem Fachbereich ombran der MC-Bauchemie die Lehrgangsreihe „CROM – Zertifizierte Schachtsanierung“ entwickelt, bei der Experten aus Forschung und Praxis ihr fundiertes Wissen zur Sanierung weitergeben. Während sich das Angebot bisher nur an bauausführende Sanierungsunternehmen richtete, wird 2014 erstmalig auch ein Lehrgang für Planer und planende Kanalnetzbetreiber angeboten.

Alle Lehrgangsinhalte werden zunächst theoretisch vermittelt und anschließend in mehreren praktischen Teilen vertieft. Jeder Kursteilnehmer erhält damit Gelegenheit, alle wesentlichen Sanierungsschritte praktisch zu üben – angefangen bei der Untergrundvorbehandlung über Abdichtungsmaßnahmen bis hin zur Applikation von Sanierungsmaterialien und Qualitätsprüfung des Sanierungsergebnisses.

 

Über CROM
Die CROM-Lehrgangsreihe ist 2011 ins Leben gerufen worden und richtete sich zunächst an Verarbeiter. In den zurückliegenden drei Jahren ließen sich Mitarbeiter aus 60 ausführenden Unternehmen ausbilden und zertifizieren. 108 Teilnehmer nahmen bisher am Anwenderlehrgang und weitere 69 Personen am Aufbaulehrgang teil. CROM genießt hohes Ansehen in der Branche. Das CROM-Zertifikat wird mehr und mehr als Qualitätssiegel für eine Schachtsanierung auf qualitativ hohem Niveau angesehen.
Auf vielfache Anregung findet am 17. Februar 2014 erstmalig auch ein Lehrgang für Planer und planende Kanalnetzbetreiber statt. Ziel der eintägigen Schulung ist die Vermittlung des speziellen Know-hows für Planung und Qualitätsüberwachung von Sanierungsmaßnahmen an Schächten und begehbaren Kanalbauwerken unter Berücksichtigung der einschlägigen technischen Regeln sowie für die Ausschreibung, die Formulierung von Leistungsverzeichnissen und die Abnahme.

Übersicht der Lehrgänge:
• CROM-Lehrgang für Planer und Betreiber am 17. Februar 2014
• CROM-Lehrgang für Verarbeiter am 18. und 19. Februar 2014
• CROM-Aufbaulehrgang für Verarbeiter am 20. Februar 2014

Kontakt:

TU Kaiserslautern, FG Baubetrieb und Bauwirtschaft, Kaiserslautern

Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer

Tel. +49 631 205-3467

E-Mail: karsten.koerkemeyer@bauing.uni-kl.de

MC-Bauchemie, Fachbereich ombran, Bottrop

Gunter Kaltenhäuser

Tel. +49 2041 101-192

E-Mail: gunter.kaltenhaeuser@mcbauchemie.de

Das könnte Sie interessieren

Corona: 35. Oldenburger Rohrleitungsforum erneut abgesagt
Neuer Termin für die Fiberdays22
Jetzt anmelden zum 11. Praxistag Wasserversorgungsnetze
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

FBS Fachvereinigung Betonrohre u. Stahlbetonrohre e.V.

Anwendungsgebiete: Abwasserentsorgung
Thema: Abwasser

ARKIL INPIPE GMBH

Thema: Sanierung

Renovation mit System Über 30 Jahre Kompetenz und Erfahrung in der

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter