Generic filters
Exact matches only
FS Logoi
on on
Der Güteausschuss der Gütegemeinschaft Kanalbau: Dipl.-Ing. Gerhard Würzberg, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Platten, Dipl.-Ing. Mauritz Meßler, Dipl.-Ing. Uwe Neuschäfer (Obmann), Dipl.-Ing. (FH) Markus Vogel, Dipl.-Ing. Jürgen Zinnecker und Dipl.-Bauing. Klaus Groll (v.l.)
Foto: Güteschutz Kanalbau

Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Kanalbau: Intakte Infrastruktur steht für Zukunft

Kategorien: |
Themen: |
Autor: Kathrin Mundt

Im Kurhaus Baden-Baden fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Kanalbau statt. Neben dem Jahresabschluss 2023, der Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung sowie der Vorstellung des Wirtschaftsplans 2025 standen am 26. April 2024 u.a. die Wahl der Mitglieder des Vorstandes sowie die Wahl der Mitglieder des Güteausschusses auf der Tagesordnung.

Gute Infrastruktur ist Zukunft

Nach dem traditionellen festlichen Auftakt am Vorabend, der ausreichend Gelegenheit zum intensiven Netzwerken bot, startete die Versammlung am Folgetag mit einem weiteren Highlight. In seinem höchst interessanten Festvortrag ließ Dr.-Ing. E.h. Martin Herrenknecht, Vorstandsvorsitzender der Herrenknecht AG, Schwanau, die bemerkenswerte Entwicklung seines 1977 gegründeten Unternehmens hin zu einem Global Player Revue passieren. Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, maschinelle Lösungen für nachhaltige Anwendungen im Rohrleitungsbau vorzustellen. „Wer die beste Infrastruktur hat, hat die beste Zukunft“, so ein Credo von Herrenknecht, der in diesem Zusammenhang auch die Bedeutung eines Instrumentes wie der Gütesicherung Kanalbau betonte. Darüber hinaus stellte der Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen einige der von ihm begleiteten Großprojekten vor, zu dessen bekanntesten sicherlich die Erstellung des Schweizer Gotthard-Basistunnels gehört.

Fundament der Gütesicherung

Es folgten die Berichte des Vorstandsvorsitzenden der Gütegemeinschaft, Dipl.-Ing. MBA Ulf Michel, des Obmanns des Güteausschusses, Dipl.-Ing. Uwe Neuschäfer, des Beiratsvorsitzenden Dipl.-Ing. Gunnar Hunold sowie des Geschäftsführers Dr.-Ing. Marco Künster. Michel bezeichnete die Entwicklung der Gütegemeinschaft als andauernde Erfolgsgeschichte. Unter anderem verwies er auf nach wie vor steigende Mitgliederzahlen, die sich 2023 um 16 zusätzliche Mitglieder auf 4.214 erhöht hat. Hiervon zählen 2.628 zur Mitgliedsgruppe 1 (ausführende Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Ingenieurbüros), 1.542 zur Mitgliedsgruppe 2 (öffentliche Auftraggeber und Ingenieurbüros) und 44 zur Gruppe 3 (Freunde und Förderer). „Bei der Gütesicherung Kanalbau handelt es sich um ein System, welches auf Neutralität, Kompetenz und Transparenz aufgebaut ist; der Umstand, dass alle Beteiligten hieran mitarbeiten können und es von Auftraggebern und Auftragnehmern gemeinsam und gleichberechtigt getragen wird, ist das Fundament der Gütesicherung Kanalbau seit der Gründung 1989“, so Michel, der in diesem Zusammenhang auch den Mitarbeitenden in der Geschäftsstelle, den Prüfingenieur:innen sowie der Geschäftsführung und den Gremien für ihr Engagement und die geleistete Arbeit bedankte. Als Bausteine der zukünftigen Vorstandsarbeit definierte Michel unter anderem die Weiterentwicklung der PQ-Bau GmbH sowie die Erweiterung der E-Learning-Angebote der Gütegemeinschaft.

Mehr digitale Formate

Auch im Bericht des Geschäftsführers der Gütegemeinschaft Kanalbau bildete der Ausbau des Bereichs AKADEMIE und die Weiterbildungsangebote einen Schwerpunkt. „Wir wollen im Sinne unserer Vereinsziele Qualifikation fördern“, erläuterte Künster, „also unterstützen wir die Mitgliedsunternehmen mit Weiterbildung. Gleichzeitig machte er deutlich, dass die Vielzahl der angebotenen Veranstaltungen, deren Anzahl nach der Corona-Pandemie wieder das Niveau der letzten Jahre erreicht hätten oder sogar darüber hinaus gingen, insbesondere die 30 Prüfingenieure zeitlich und organisatorisch durchaus ans Limit des Leistbaren bringen würden. Da man selbstverständlich die Nachfrage der Mitglieder weiterhin bedienen wolle, seien zusätzliche digitale Formate entwickelt worden. „Hierzu zählen u.a. neu erstellte Schulungsvideos, die dem Fachpersonal der Unternehmen wichtige organisatorische und technische baustellenrelevante Sachverhalte näherbringen“, so Künster weiter. Die neuen Formate stehen voraussichtlich Ende dieses Jahres zur Verfügung.

Bei den abschließenden Wahlen der Mitglieder des Vorstandes sowie der Wahl der Mitglieder des Güteausschusses wurden die Mitglieder des Vorstandes, die sich zur Wiederwahl gestellt hatten, in ihren Funktionen bestätigt. Beim Güteausschuss übernimmt Dipl.-Ing (FH) Markus Vogel den Platz von Bau-Ass. Dipl.-Ing. Karl-Heinz Flick, der sich nach mehr als zwei Jahrzehnten Engagements aus dem Güteausschuss verabschiedete. Vogel verfügt über eine 20-jährige Erfahrung im Bereich Kanalsanierung. Er ist dem Güteschutz Kanalbau seit vielen Jahren beruflich verbunden und gehörte zu den ersten Planern, die ein Gütezeichen aus der Beurteilungsgruppe AB (Ausschreibung und Bauüberwachung) beantragt und erhalten haben. Die Mitarbeit in wesentlichen Fachverbänden und regelsetzenden Organisationen verschafft ihm darüber hinaus einen umfassenden Überblick sowie ein weitreichendes Netzwerk.

(Quelle: Güteschutz Kanalbau)

Das könnte Sie interessieren

Publikationen zum Thema

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Kanalquerschnitts- und Profilvermessung in der Praxis

Autor: Von Erik Büttner und Ulrich Jöckel
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Nachdem mit 3D-Kameraequipments auch Querschnitte von Abwasserleitungen vermessen werden sollen, wird sich dieser Fachbericht dem Thema widmen. Vielen sind diverse Fachberichte zu Laserscann, photographischen und manuellen Messmethoden bekannt. Ein ...

Zum Produkt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Rheda-Wiedenbrück: Havarie-Konzept für wichtige Abwasserdruckleitung – Anschlussteil selbst entwickelt

Autor: Von Henning Winter und Ludger Wördemann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Fast jede Kommune hat sie: Abwasserdruckleitungen. Und fast jede Kommune hat sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt. Doch so langsam kommen viele Druckleitungen in die Flegeljahre. Die KomNetABWASSER-Teilnehmerstadt ...

Zum Produkt

Firmen zum Thema

FBS Fachvereinigung Betonrohre u. Stahlbetonrohre e.V.

Anwendungsgebiete: Abwasserentsorgung
Thema: Abwasser

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter

 

Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
3r-rohre.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: