Generic filters
Exact matches only
FS Logoi
on on
Am 10. Mai 1948 wurde die Vorgängerorganisation ATV Abwassertechnische Vereinigung als Fachorganisation und Netzwerk der deutschen Wasserwirtschaft gegründet

75 Jahre DWA – 75 Jahre Engagement für den Gewässerschutz

Kategorie:
Themen: |
Autor: Kathrin Mundt

75 Jahre DWA – 75 Jahre geordnete Abwasserentsorgung, 75 Jahre Gewässerschutz, 75 Jahre engagierte Arbeit für die Umwelt. Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) feiert Jubiläum. Am 10. Mai 1948 wurde die Vorgängerorganisation ATV Abwassertechnische Vereinigung als Fachorganisation und Netzwerk der deutschen Wasserwirtschaft gegründet, um den Wiederaufbau der durch den Krieg zerstörten Abwasserinfrastruktur in Deutschland möglichst schnell und fachlich fundiert voranzutreiben.

Heute, 75 Jahre später, hat sich die DWA als das Netzwerk und Kompetenzzentrum zu allen Fragen der Wasserwirtschaft, als technisch-wissenschaftliche Spitzenorganisation der Branche und als wichtige Partnerin der Politik etabliert. „Es macht mich stolz, den Jubiläumstag gemeinsam mit Vertretern der Umweltpolitik und des Naturschutzes in der Gründungsstadt Düsseldorf feiern zu können“, betont DWA-Präsident Prof. Uli Paetzel. „Mein besonderer Dank gilt den Mitarbeitenden, aber insbesondere auch den Ehrenamtlichen, die sich seit Jahrzehnten mit sehr viel Engagement für die DWA und damit auch für die Wasserwirtschaft und die Umwelt einsetzen. Mit der Baumpflanzaktion senden wir gleichzeitig ein wichtiges Zeichen für die Zukunft. Klimaschutz und Klimawandel werden auch für die Wasserwirtschaft die wichtigsten Herausforderungen sein. Und diese Herausforderungen werden wir nur mit einer jungen, bunten, und auch weiblicheren DWA bewältigen. Auch da sind wir auf einem guten Weg.“

„Die DWA ist seit 75 Jahren für die NRW-Landesregierung eine fachlich versierte und innovative Partnerin. Wir werden uns auch zukünftig gemeinsam den wasserwirtschaftlichen Herausforderungen in Nordrhein-Westfalen stellen“, betonte NRW-Umweltminister Oliver Krischer. „Gerade das Julihochwasser 2021 hat gezeigt, wie verletzlich unsere heutige Gesellschaft gegenüber Naturgefahren ist und wie wichtig es ist, gemeinsam konstruktiv an Lösungen zu arbeiten, um Nordrhein-Westfalen bestmöglich für den Klimawandel aufzustellen.“

„Für das Bundesamt für Naturschutz ist die DWA eine sehr wichtige Partnerin, wenn es um nachhaltige Wasserwirtschaft und gemeinsame Lösungen beispielsweise für einen naturnahen Wasserhaushalt und den Hochwasserschutz geht. Ob Blaues Band Deutschland, die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie oder die Renaturierung von Gewässern – die Herausforderungen der Zukunft müssen und werden Naturschutz und Wasserwirtschaft gemeinsam angehen. Die bewährte Partnerschaft zwischen BfN und DWA ist dafür eine sehr gute Basis”, lobte BfN-Präsidentin Sabine Riewenherm die bisherige Zusammenarbeit.

„Für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) ist die DWA eine äußerst wichtige Partnerin beim Schutz der Gewässer und Böden. Aktuelles Beispiel ist die Nationale Wasserstrategie, deren Ausarbeitung die DWA fachlich stark unterstützt hat. Und ich bin sehr optimistisch, dass die DWA auch bei der Umsetzung der Nationalen Wasserstrategie in die Praxis eine wichtige und zuverlässige Partnerin sein wird“, hob Dr. Miriam Haritz, Leiterin der Unterabteilung Wasserwirtschaft, Gewässerschutz, Bodenschutz im Bundesumweltministerium, in Düsseldorf hervor.

„Die Stadt Düsseldorf ist DWA-Mitglied aus Überzeugung“, strich Düsseldorfs Bürgermeister Josef Hinkel heraus. „Und das schon äußerst lange. Denn Düsseldorf ist nicht nur Gründungsmitglied, sondern war der ATV bereits in der vorbereitenden Phase Ende 1947 beigetreten. Und bis heute profitieren die Stadt und die Stadtentwässerung von der Arbeit der DWA, insbesondere vom Regelwerk und den vielen Bildungsangeboten“, so Hinkel weiter. „Der Rat der Stadt hat der heutigen Baumpflanzaktion daher sehr gerne zugestimmt.“

Baumpflanzaktion – Klimaschutz mit wasserwirtschaftlichem Nutzen

75 Jahre, 75 Bäume. Anlässlich des Geburtstages pflanzt die DWA 75 Bäume in der „Geburtsstadt“ Düsseldorf; und dies natürlich an den Gewässern der Stadt, dort, wo die Bäume zur ökologischen Aufwertung der innerstädtischen Bäche beitragen. Denn die Temperaturen der Gewässer im Düsseldorfer Stadtgebiet sind zu hoch. Dies belastet den Fischbestand und begünstigt die Besiedlung mit nicht heimischen, invasiven Tierarten. Die gezielten Baumpflanzungen entlang der Gewässer führen zu einer Beschattung und damit zu einer Temperatursenkung. Finanziell unterstützt wird diese Aktion von zahlreichen Akteuren der Wasserwirtschaft. Die DWA bedankt sich ausdrücklich für diese großzügige Unterstützung bei allen Sponsoren.

75 Jahre DWA – eine kleine Zeitreise

Bei der Gründung der Abwassertechnischen Vereinigung 1948, in der unmittelbaren Nachkriegszeit, stand naturgemäß der Wiederaufbau der abwassertechnischen Infrastruktur, der Kanäle, Entwässerungsanlagen und Klärwerke, absolut im Vordergrund. Seitdem hat sich das Aufgabengebiet deutlich erweitert. Spätestens ab Ende der 1950er Jahre bekam der Umweltschutz eine erheblich höhere Bedeutung, durch das Robbensterben insbesondere in der Nord- und westlichen Ostsee geriet ab den 1980er Jahren der Abbau von Nährstoffen bei der Abwasserbehandlung verstärkt in den Fokus. Mit der Wiedervereinigung ging es dann um die schnellstmögliche Sanierung der zum Teil maroden Abwasserinfrastruktur in den neuen Bundesländern, zudem mussten – und durften! – die abwassertechnischen Kollegen und Kolleginnen aus den neuen Bundesländern in das ATV-Netzwerk integriert werden.

Mit dem Inkrafttreten der EU-Wasserrahmenrichtlinie im Jahr 2000 wurden dann die politischen Rahmenbedingungen neu gesetzt. Gewässer wurden nicht mehr lokal oder regional betrachtet, sondern Flusseinzugsgebiete wurden ganzheitlich als ökologische Systeme gedacht. Zeitgleich hat sich die heutige DWA entsprechend aufgestellt, aus der ATV Abwassertechnischen Vereinigung und dem DVWK Deutschen Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau wurde die ATV-DVWK, seit 2004 die heutige DWA. Seit dem Zusammenschluss vertritt die DWA gleichberechtigt die verschiedensten Facetten der Wasserwirtschaft. Ein Netzwerk, ein Verband, der alle Aspekte der Wasserwirtschaft in sich vereint. Und mit starker Stimme die Interessen der Siedlungswasserwirtschaft und des Gewässerschutzes in Berlin und zunehmend auch in Brüssel in die fachliche und politische Diskussion einbringt. Für den langfristigen und nachhaltigen Schutz der kostbaren Ressource Wasser.

(Quelle: DWA)

Das könnte Sie interessieren

Publikationen zum Thema

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Autor: Von Beate Kramer, Frank Licht und Galina Paschkow
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen gewinnt die Aufgabe der Sicherstellung der öffentlichen Wasserversorgung immer mehr an Bedeutung. Darauf hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen mit der Pflicht der Kommunen zur Vorlage eines ...

Zum Produkt

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Autor: Von Esad Osmancevic
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Thema „Kontinuität der Wasserversorgung“ ist in den Grundsätzen und Zielen des Betriebs der Wasserversorgungsanlagen verankert. Des Weiteren ist eine störungsfreie Wasserlieferung von der Wasserqualität, den Wassermengen, dem Personal ...

Zum Produkt

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Firmen zum Thema

Anton Meyer GmbH & Co. KG

Themen: Wasser | Gas | Leitungsbau | H2

Anton Meyer GmbH & Co.

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter