Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Neue Gasstation unterstützt Neuköllner Fernheizwerk beim Kohleausstieg

Kategorien: |
Themen: |
Autor: Kathrin Mundt

Neue Gasstation unterstützt Neuköllner Fernheizwerk beim Kohleausstieg
Hier entsteht bis Ende 2022 die neue Gasstation. Das freie Baufeld auf dem FHW-Gelände übernehmen Hans Petrenz (NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg) und Jann Börchers (Bohlen & Doyen) von Thomas West (FHW Neukölln). © FHW Neukölln AG

Auf dem Gelände des Fernheizwerk (FHW) Neukölln am Weigandufer beginnt derzeit der Bau einer neuen Gasstation. In den nächsten rund neun Monaten wird die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg die Gasstation mit einer Leistung von 200 Megawatt errichten. Die neue Anlage kostet rund 1,8 Mio. Euro und ermöglicht dem FHW Neukölln, mehr als doppelt so viel Erdgas-Leistung zu beziehen wie bisher. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für eine noch CO2-ärmere Fernwärme für Neukölln und den Ausstieg aus der Steinkohleverbrennung.

Weitere Schritte zur Erreichung der Klimaziele folgen. Derzeit entsteht ein neues Blockheizkraftwerk (BHKW) mit 10 Megawatt Leistung. Weitere flexible Kraft-Wärme-Kopplungs (KWK)-Anlagen sind in der Planungsphase. Für sie ist die neue Gasstation der erste Schritt zur Realisierung. Im Bau ist außerdem ein Umspannwerk. Es wird parallel mit dem neuen BHKW in Betrieb gehen und dafür sorgen, dass der im KWK-Prozess entstehende Strom ins Berliner Stromnetz eingespeist werden kann. Neue Power-to-Heat-Anlagen und ein zweiter Wärmespeicher werden hinzu kommen.

Das FHW Neukölln versorgt derzeit rund 55.000 Wohneinheiten, öffentliche Einrichtungen und Gewerbe mit Fernwärme und wird mit umweltfreundlicherer Erzeugung ab 2025 die CO2-Emissionen um 25.000 t pro Jahr senken.

Das könnte Sie interessieren

H2-IPCEI-Förderung: Niedersachsen und BMWK schließen Verwaltungsvereinbarung
Lecks in Nord Stream 1 und 2 führen zu erheblichem Klimaschaden
Nord Stream: Druckabfall in beiden Strängen der Gaspipeline
Weitere News...

Publikationen zum Thema

„Die Energiewende braucht die Wärme“

„Die Energiewende braucht die Wärme“

Autor: Interview mit Prof. Dr. Ingo Weidlich
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Prof. Dr.-Ing. Ingo Weidlich hat an der HafenCity Universität Hamburg (HCU) die Professur für Technisches Infrastrukturmanagement inne. Er arbeitet im Bereich der ingenieurwissenschaftlichen Forschung und begleitet die Entwicklung von Themen, die ...

Zum Produkt

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Polyamid 12 für den Betrieb von Gasrohrleitungen bis 16/18 bar

Autor: Von Hermann van Laak, Jan Heimink, Andreas Frank, Mario Messiha, Thomas Kratochvilla und Christoph Bruckner
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Dieser Fachbericht präsentiert Polyamid 12 (PA-U12) für Hochdruckrohrleitungen als eine einfach zu installierende Alternative zu Stahl. Sie weist das hervorragende Eigenschaftsprofil von PA-U12-Rohren für alternative Verlegetechniken nach, und ...

Zum Produkt

Digitale Kommunikation für sichere Netze

Digitale Kommunikation für sichere Netze

Autor: Von Christoph Ketteler
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA

Themen: H2 | Gas

MAX STREICHER GmbH & Co. KG

Zwick Armaturen GmbH

Themen: H2 | Gas

Zwick Armaturen

WS Wärmeprozesstechnik GmbH

Themen: H2 | Gas

WS Wärmeprozesstechnik

WS-Reformer GmbH

Themen: H2 | Gas

WS-Reformer

Open Grid Europe GmbH

Themen: Gas | Pipeline

Open Grid Europe

MEDENUS Gas-Druckregeltechnik GmbH

Themen: H2 | Gas

MEDENUS Gas-Druckregeltechnik

Mannesmann Line Pipe GmbH

Themen: H2 | Gas | Pipeline

Mannesmann Line Pipe

Weitere Firmen laden...

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter