Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

W 400-3-B1 Entwurf “Technische Regeln Wasserverteilungsanlagen (TRWV); Teil 3: Betrieb und Instandhaltung – Beiblatt 1: Inspektion und Wartung von Ortsnetzen”

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

W 400-3-B1 Entwurf “Technische Regeln Wasserverteilungsanlagen (TRWV); Teil 3: Betrieb und Instandhaltung – Beiblatt 1: Inspektion und Wartung von Ortsnetzen”

Inspektion und Wartung dienen sowohl dem technisch sicheren und zuverlässigen als auch dem wirtschaftlichen Betrieb von Rohrnetzen, wobei das Beiblatt W 400-3-B1 nicht nur Rohrleitungen und ihre Bauteile, sondern auch deren unmittelbare Umgebung und zugehörige Einrichtungen (Schachtbauwerke, Straßenkappen, Schutzstreifen, Hinweisschilder) berücksichtigt.

Das Beiblatt übernimmt und aktualisiert somit die Ausführungen zur Inspektion und Wartung im DVGW-Arbeitsblatt W 392 vom Mai 2003. Es wird bei der zukünftigen Überarbeitung des DVGW-Arbeitsblatts W 400-3 “Technische Regeln Wasserverteilungsanlagen (TRWV); Teil 3: Betrieb und Instandhaltung” integriert. Allerdings bedeutet hier “aktualisiert” eine ziemlich weitreichende Neuerung!

Bereits die alte W 392 enthält das Schlagwort “zustandsorientierte Instandhaltung”. Sie stellt bei der Inspektion des Rohrnetzes konkret aber nur auf den Wasserverlust ab und bleibt im Zusammenhang mit der Schadensrate vage. Ansonsten, insbesondere zu Armaturen und Hydranten, bietet die alte W 392 nur interpretationsbedürftige Hinweise, die wiederum ausschließlich auf mögliche Fristverkürzungen zielen.

Zwar kann das Beiblatt nicht die ganze Vielfalt inspektions- und wartungsrelevanter Faktoren in einem Fristenschema erfassen, das gleichzeitig einfach, übersichtlich und einzelfallgerecht ist. Doch wie die Tabelle beispielhaft am Rohrnetz zeigt, nehmen die zustandsorientierten Vorgaben wesentlich deutlichere Konturen an. Dabei sind der Wasserverlust nach W 392 und die Schadensrate nach einer weiteren Tabelle des Beiblatts zu bewerten.

Das Beiblatt enthält erstmalig auch eine Tabelle mit Richtwerten für die jeweiligen Schadensraten und den Inspektionsturnus von Absperrarmaturen und Hydranten. Im Übrigen gilt für Fern- und Zubringerleitungen weiterhin das DVGW-Arbeitsblatt W 392-2.

bestellen

Das könnte Sie interessieren

Neuerscheinung: Merkblatt DWA-M 541
RSV: Neue Bewertungsgrundlage bremst grabenlose Sanierungssysteme aus
Neuerscheinung: DVGW-Arbeitsblatt C 463
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Autor: Von Beate Kramer, Frank Licht und Galina Paschkow
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen gewinnt die Aufgabe der Sicherstellung der öffentlichen Wasserversorgung immer mehr an Bedeutung. Darauf hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen mit der Pflicht der Kommunen zur Vorlage eines ...

Zum Produkt

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Autor: Von Esad Osmancevic
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Thema „Kontinuität der Wasserversorgung“ ist in den Grundsätzen und Zielen des Betriebs der Wasserversorgungsanlagen verankert. Des Weiteren ist eine störungsfreie Wasserlieferung von der Wasserqualität, den Wassermengen, dem Personal ...

Zum Produkt

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

Anton Meyer GmbH & Co. KG

Themen: H2 | Wasser | Gas | Leitungsbau

Anton Meyer GmbH & Co.

MARTIN GmbH - Kathodischer Korrosionsschutz

Themen: Korrosionsschutz | Zustandserfassung

Planungen und Studien Anlagenbau Messungen Streustromuntersuchungen Wechselspannungsuntersuchungen Gutachten und Schadensanalysen Zustandsbewertungen GW11 / G100 / WHG / SCCP / GW15 /

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter