Suche...
Generic filters
Exact matches only
on on

Europäische Wasserkraftbranche trifft sich

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Europäische Wasserkraftbranche trifft sich

Mit einer Erzeugung von mehr als 342 TWh – rund 35,5 % des erzeugten Stroms aus erneuerbaren Energiequellen – leistet die Wasserkraft einen bedeutenden Beitrag zur Erreichung des EU-Zieles von 34 % Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen bis zum Jahr 2020, so die aktuellen Zahlen des VGB PowerTech e.V. Damit ist die Wasserkraft nicht nur eine zuverlässige, CO2-neutrale erneuerbare Energiequelle mit hohem Wirkungsgrad und langer Lebensdauer, sondern in Europa nach wie vor Spitzenreiter bei der Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien.
Über aktuelle Entwicklungen, die Rahmenbedingungen auf EU- und Länderebene sowie ökonomische und ökologische Aspekte der Wasserkraft informiert die Kongressmesse RENEXPO® INTERHYDRO, die am 29. und 30. November 2018  in der Messe Salzburg stattfindet.
Mit rund 100 Ausstellern, 500 Konferenz-Teilnehmern und 2.000 Fachbesuchern hat sich die Kongressmesse im November 2017 zum wiederholten Mal als europäischer Branchentreffpunkt der Wasserkraft bewährt.
Auch 2018 bietet die RENEXPO® INTERHYDRO eine Plattform für Präsentation, Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch sowie für die Knüpfung neuer Kontakte. Auf der Messe präsentieren namhafte Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette der Wasserkraft – von Kaplan-, Francis- und Pelton-Turbinen, Generatoren, Dichtungen, Rohren und weiteren Anlagen-Komponenten über Kraftwerksteuerung, Projektabwicklung, Anlagen-Instandhaltung und -Optimierung bis hin zu Mess- und Regeltechnik, Stromhandel und Direktvermarktung.
Der zweitägige Kongress informiert über aktuelle Rahmenbedingungen, Praxiserfahrungen, Projekte und Komponenten im Kraftwerksbau, Energiespeicherung, Direktvermarktung und gewässerökologisch verträglichen Wasserkraftausbau. Das 3. Europäische Verbände-Treffen sowie das 2. Osteuropa-Forum und das 2. Afrika-Kleinwasserkraft-Forum werden auch in diesem Jahr die internationale Vernetzung der Branche voranbringen.
Kontakt: REECO Austria GmbH, Salzburg, Österreich, Miriam Hegner, Tel. +43 662 8226-35, hegner@reeco.eu, www.renexpo-hydro.eu

Das könnte Sie interessieren

Weltleitmessen wire und Tube in den Juni 2022 verschoben
InfraTech-Innovationspreis 2022: Jury nominiert drei Produkte
Corona: 35. Oldenburger Rohrleitungsforum erneut abgesagt
Weitere News...

Publikationen zum Thema

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Überblick über die Rahmenbedingungen zu Wasserversorgungskonzepten in NRW

Autor: Von Beate Kramer, Frank Licht und Galina Paschkow
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Vor dem Hintergrund klimatischer Veränderungen gewinnt die Aufgabe der Sicherstellung der öffentlichen Wasserversorgung immer mehr an Bedeutung. Darauf hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen mit der Pflicht der Kommunen zur Vorlage eines ...

Zum Produkt

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Praxisorientiertes Risikomanagement in der Wasserversorgung

Autor: Von Esad Osmancevic
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Das Thema „Kontinuität der Wasserversorgung“ ist in den Grundsätzen und Zielen des Betriebs der Wasserversorgungsanlagen verankert. Des Weiteren ist eine störungsfreie Wasserlieferung von der Wasserqualität, den Wassermengen, dem Personal ...

Zum Produkt

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Die Unterschiede der GFK-Schlauchliner – vom Freispiegelkanal zur Trinkwasserleitung

Autor: Von Dr. Nils Füchtjohann
Themenbereich: Rohrleitungstechnik

Bereits über Jahrzehnte sind GFK-Schlauchliner im Abwasserbereich etabliert. Seit wenigen Jahren halten sie auch zunehmend Einzug in den Trinkwasserbereich. Hygienisch, nachhaltig und projektsicher – für die grabenlose Sanierung von ...

Zum Produkt

Weitere Publikationen...

Firmen zum Thema

3R – Wir liefern Ihnen den Stoff.

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter